TSV Speyer – TV Wörth 26:31 (17:17)

Im letzten Spiel der Vorrunde der Pfalzligasaison 2018/2019 gewann die mC 1 des TV Wörth am Sonntag, 18. November 2018, beim TSV Speyer mit 31:26 (17:17). Spielbeginn war um 11.30 Uhr.

Trainer Carsten Chrust stand Robin Pfirrmann nicht zur Verfügung, Nathan Laliron verletzte sich in der ersten Halbzeit des Spiels und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Auf diesem Wege gute Besserung!

Die Begegnung war während der gesamten Spielzeit sehr hektisch. Der TV erwischte eigentlich einen guten Start und führte nach 16 Minuten mit 14:10.

TV Wörth  – TV Offenbach 34:45 (12:21)

Am Samstag, 10. November 2018, unterlag die mC 1 des TV Wörth im einem torreichen Spiel dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Offenbach mit 34:45 (12:21). Spielbeginn in der Bienwaldhalle war um 16.15 Uhr.

Dem Trainerduo Carsten Chrust und Darius Zolk standen Benedikt Schwarz und Nils Chrust nicht zur Verfügung. Robin Pfirrmann verletzte sich nach zehn Minuten und konnte dadurch nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Auf diesem Weg gute Besserung!

Die Gäste zeigten von Beginn an, warum sie unangefochten an der Tabellenspitze der Pfalzliga stehen. Nach 15 Minuten lag der TV bereits mit 5:12 im Hintertreffen.

TSG Haßloch – TV Wörth 18:30 (8:16)

Am Sonntag, 4. November 2018, gastierte die mC 1 des TV Wörth bei der TSG Haßloch. Spielbeginn war um 12.30 Uhr.

Dem Trainergespann Carsten Chrust und Darius Zolk standen zum ersten Mal in dieser Saison alle Spieler zur Verfügung.

Die Mannschaft erwischte einen guten Start und führte nach sieben Minuten bereits mit 6:0. Diese Führung wurde auf 12:4 (18. Minute) ausgebaut. Mit acht Toren Vorsprung ging man dann auch in die Halbzeitpause (16:8).

HSG Mutterstadt/Ruchheim – TV Wörth 23:23 (12:11)

Am Samstag, 27. Oktober 2018, gastierte die mC 1 des TV Wörth bei der HSG Mutterstadt/Ruchheim. Die Gastgeber sind mit 4:4 Punkten in die Saison gestartet, der TV mit drei Siegen und zwei Niederlagen. Spielbeginn war um 15.45 Uhr.

Bis auf Benedikt Schwarz standen dem Trainergespann Carsten Chrust und Darius Zolk alle Spieler zur Verfügung.

Die Mannschaft erwischte einen guten Start und führte nach 15 Minuten mit 8:4, bzw. 18 Minuten mit 9:5. Danach leistete man sich einige unnötige Ballverluste und spielte im Angriff nicht mehr zielstrebig genug. Die Folge war, dass die Gastgeber dem Rückstand in eine 12:11 Halbzeitführung umwandelten.

Der TV Wörth war am Sonntag, 28. Oktober 2018, einer von vier Gastgeber der Zwischenrunde im Rahmen des Pfalzgascups der männlichen C-Jugend. Gespielt wurde in der Bienwaldhalle. Neben der Heimmanschaft nahmen der TV Offenbach, die mABC Kandel/Herxheim und die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 teil. Die TSG Haßloch hat das Turnier abgesagt. Gespielt wurde daher nicht jeweils 20 Minuten, sondern 2x15 Minuten. Der Gewinner qualifizierte sich für das Finalturnier in Kandel im Dezember.

Im ersten Spiel traf der TV Wörth auf den Tabellenführer der Pfalzliga, den TV Offenbach. Bis zur zehnten Minute war das Spiel ausgeglichen (6:7), doch bis zur Pause konnte man keinen Treffer mehr erzielen und lag dann mit 6:11 im Hintertreffen. Der zweite Durchgang verlief dann durchaus ausgeglichen, und Ende unterlag man 14:20.

Bericht WD1-Jugend (21.10.2018, 10:00 Uhr)

JSG Mundenheim/Rheingönheim    9:39   TV Wörth (4:23)

Am 21.10. traten wir auswärts bei der JSG Mundenheim/Rheingönheim an. Das Spiel wurde deutlich mit 9:39 gewonnen.

Hochkonzentriert gingen wir von Beginn an zu Werke, schnell gingen wir in Führung und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. In der Abwehr standen wir sehr sicher und ließen wenig zu. Im Angriff konnten wir uns immer wieder durchsetzen und konnten auch spielerisch überzeugen. Mit einer 4:23-Führung ging es in die Halbzeitpause.  

TV Wörth 1 – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 21:24 (13:12)

Am Sonntag, 21. Oktober 2018, traf die mC 1 des TV Wörth im Heimspiel auf die HSG Dudenhofen/Schifferstadt. Spielbeginn in der Sporthalle Dorschberg war um 15.50 Uhr. Beide Mannschaften sind mit drei Siegen und einer Niederlage in die Pfalzligasaison gestartet.

Dem Trainertrio Carsten Chrust, Sandra Beck und Darius Zolk standen bis auf Robin Pfirrmann alle Spieler wieder zur Verfügung.

Die Gastgeber kamen gut in die Partie und lagen lediglich zu Beginn einmal in Rückstand. Danach konnte man sich eine 5:2, 9:6 und 11:7 Führung erspielen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelang es den Gästen aber auf 12:13 zu verkürzen.

In den ersten zehn Minuten des zweiten Spielabschnitts leistete sich der TV zahlreiche Ballverluste und dadurch zog die HSG bis zur 35. Minute auf 20:14 davon.

Bericht WD1-Jugend (13.10.2018, 13:00 Uhr)

TSG Friesenheim  11:25  TV Wörth (5:10)

Am 13.10. traten wir auswärts bei der TSG Friesenheim an. Das Spiel wurde verdient, auch in der Höhe mit 11:25 gewonnen.

In den letzten Spielen gegen Friesenheim verschliefen wir immer die ersten 10 Minuten, was dieses Mal nicht der Fall war. Nach ausgeglichenen ersten Minuten konnten wir uns nach 10 Minuten leicht absetzen (2:5), die Abwehr war kompakt und im Angriff konnten wir uns nach ein paar Fehlwürfe dann auch steigern/durchsetzen. Unsere Torfrau Paula hielt einige 7m (4x). Mit einer 5:10-Führung ging es in die Halbzeitpause.

HSG Eckbachtal – TV Wörth 1  29:32 (12:15)

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, stand für die mC 1 des TV Wörth das zweite Auswärtsspiel der Saison an. Gegner war die HSG Eckbachtal, die ebenfalls mit 4:2 Punkten in die Pfalzligasaison gestartet ist. Das Spiel in Dirmstein fand um 14.15 Uhr statt.

Felix Schmitz fehlte weiterhin verletzungsbedingt. Benedikt Schwarz spielte nach überstandener Krankheit in der mC 2. Robin Pfirrmann stand dem Trainergespann Carsten Chrust und Darius Zolk ebenfalls nicht zur Verfügung.

EckbachtalWoerth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok