TV Offenbach – JSG Wörth/Hagenbach 1  40:25 (19:17)

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, unterlag die mC 1 der JSG Wörth/Hagenbach dem TV Offenbach mit 25:40 (17:19) und zeigte zwei Halbzeiten die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Spielbeginn war um 14.00 Uhr.

Bis auf den verletzten Timm Lukitsch standen Trainer Markus Stieber alle Spieler zur Verfügung.

In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Die JSG führte nach zehn Minuten mit 9:7, und hätte in dieser Phase des Spiels durchaus höher führen können.

mC: Keine Punkte am Doppelspieltag

Am Sonntag, 5. November 2017, standen für die männliche C-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach wieder zwei Spiele an. Die C 2 empfing in der Kreiskasse die HSG Dudenhofen Schifferstadt 2, die C 1 in der Pfalzliga den JSG Mutterstadt/Ruchheim. Spielbeginn war um 11.15 Uhr und 12.45 Uhr in der Bienwaldhalle.

Das Trainergespann Markus Stieber und Daruis Zolk musste neben Fynn Schmuck, der nächste Woche wieder zur Verfügung steht, auch auf Adrian Kirchhofer und Felix Schmitz verzichten. Timm Lukitsch verletzte sich in der ersten Begegnung gegen Dudenhofen/Schifferstadt und konnte gegen Mutterstadt/Ruchheim nicht spielen. Gute Besserung am Timm, damit er bald wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann!

Bericht WD1-Jugend (04.11.2017, 16:00 Uhr)

SV Bornheim  6:19    SG Wörth-Hagenbach (2:9)

 Am 04.11. traten wir mal wieder auswärts gegen den SV Bornheim an. Das Spiel wurde kontrolliert und verdient mit 6:19 gewonnen.

Wir stellten zu Beginn die Weichen sofort auf Sieg. In der ersten 10 Minuten hatten wir schon eine komfortable 1:5 – Führung. In der Abwehr hatten wir den Gegner im Griff und konnten einige mal ein Zeitspiel erzwingen. Unser Angriff ließ zwar die eine oder andere Chance noch aus, konnten uns aber mehrmals geschickt durchsetzen. Mit 2:9 ging es in die Halbzeitpause.

Mit der TSG Haßloch trat am 04.11.2017 innerhalb einer Woche das zweite Top-Team der diesjährigen Pfalzliga-Saison in der Bienwaldhalle an.

Vor dem Spiel musste man mit dem Schlimmsten rechnen, fielen doch mit Philipp Pfirrmann und Florian Wilhelm zwei weitere Spieler im kleinen Kader aus, was Trainer Rudi Hauck dazu veranlasste, unseren Torhüter Maximilian Fuchs diesmal von Beginn an als Feldspieler aufzubieten und mit Max Klöffer den B-Jugend-Torhüter zwischen die Pfosten zu beordern.

Wir begannen also unter denkbar ungünstigen Vorzeichen und gerieten wie erwartet gleich mit 0:2 in Rückstand. Nach dem Motto "Wir haben keine Chance, aber die werden wir nutzen!" konnten wir uns dann in der Abwehr stabilisieren und gingen in der 7. Spielminute erstmals mit 4:3 in Führung. 

Bericht WD2-Jugend (29.10.2017, 13:00 Uhr)

SG Wörth-Hagenbach 20:3 TV Kirrweiler (12:1)

Am 29.10. traten wir zum Heimspiel gegen den TV Kirrweiler an. Das Spiel wurde dominiert und hochverdient mit 20:3 gewonnen. Mit einem kleinen Kader (lediglich 1 Auswechselspieler) waren wir sofort da und konnten uns gleich zu Beginn Tor um Tor absetzen. In der Abwehr ließ man nicht viel zu und hatte den Gegner im Griff. Im Angriff konnten wir durch freilaufen und schönen Spielzügen die Abwehr von Kirrweiler vor große Probleme stellen. 

Bericht WD1-Jugend (29.10.2017, 12:00 Uhr)

SG Wörth-Hagenbach   15:11   SG Ott/Bell/Kuh/Zeis (12:6)

Am 29.10. traten wir zum 2. Heimspiel gegen die SG Ott/Bell/Kuh/Zeis an. Das Spiel wurde aufgrund einer starken 1. Halbzeit verdient mit 15:11 gewonnen.

Wir starteten gut in die Partie und konnten uns gleich ein wenig absetzen, nach dem 6:2 (11. Minute) nahm der Gegner die Auszeit. Wir spielten danach weiter unsere Linie durch und konnten den Gegner meistens vorm Tor weghalten. Die Abwehr stand sicher und Maxine war ein sicherer Rückhalt. Im Angriff konnten wir mit schönen Spielzügen einige Tore erzielen. Mit einer beruhigenden 12:6 – Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nichts zu holen war am Samstag, 28.10.2017 für unsere mA-Jugend beim Heimspiel gegen die TG Waldsee.

Wir begannen engagiert und hielten gegen die athletischen Waldseer lange gut dagegen. So gelang es in den ersten zehn Minuten keiner Mannschaft mehr als ein Tor in Führung zu gehen. In der zwölften Spielminute dann das 5:7 für die TG Waldsee, Jean Laliron verkürzte mit einem verwandelten 7-Meter aber umgehend zum 6:7. Die JSG blieb weiter dran, glich in der 18. Spielminute zum 8:8 aus und konnte anschließend mit 10:8 in Führung gehen. Nach diesen vier Toren in Folge für die JSG nahm Waldsee die Auszeit. Und die zeigte Wirkung: In den verbleibenden 10 Minuten bis zur Pause verwandelte die TG den Zwei-Tore Rückstand in eine 12:15 Halbzeitführung.

JSG Wörth/Hagenbach 2 -TSV Kirrweiler 27:12 (13:4)

 

Einen ungefährdeten 27:12 (13:4) Erfolg in der Kreisklasse feierte die männliche C 2-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach am Samstag, 28.Oktober 2017, gegen den TV Kirrweiler. Anpfiff in der Bienwaldhalle war um 16.20 Uhr.
Bis auf Fynn Schmuck standen dem Trainergespann Markus Stieber und Darius Zolk alle Spieler zur Verfügung.

Die JSG war von Anfang an den Gästen überlegen und stellte früh die Weichen zum ersten Sieg in dieser Saison. Nach 15 Minuten führte man mit 8:2, diese Führung baute man bis zum Seitenwechsel auf 13:4 aus.

mABCD Kandel/Herxheim – JSG Wörth/Hagenbach 2  23:19 (12:12)

 

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, unterlag die mC 2 der JSG Wörth/Hagenbach der mABCD Kandel/Herxheim mit 19:23 (12:12). Spielbeginn war um 16.00 Uhr in der Sporthalle Kandel.
Dem Trainergespann Markus Stieber und Darius Zolk stand neben Fynn Schmuck auch Benedikt Schwarz nicht zur Verfügung.

In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Ständig wechselte die Führung und nach gespielten 25 Minuten ging man mit einem gerechten 12:12 Unentschieden in die Kabinen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok