wE

 

Trainingszeiten:

Mo. 17:45 - 19:15 Uhr, Bienwaldhalle

Fr. 14:30 - 16:00 Uhr, Bienwaldhalle

Trainer:

Günther Zapf
Werner Pfirrmann

wE-trainer@handball-woerth.de

Begeistert waren die Spielerinnen der E- und D-Jugend der Handballabteilung des TV Wörth, die am Samstagabend beim Bundesligaspiel des TUS Metzingen gegen die HSG Bensheim-Auerbach Einlaufkinder sein durften. Solch eine Atmosphäre mit über 1 000 Zuschauern in der vollen Metzinger Halle  hatten die jungen Mädels noch nie erlebt. Zudem durften sie einen 31:26- Sieg der Gastgeber feiern. Außerdem wurde Marlene Zapf, die sie eingeladen hatte, zur Spielerin des Tages gewählt. Sie war mit 8/3 Treffern auch die erfolgreichste Torschützin des Abends.

mit Marlene Zapf

Zu Beginn der Saison standen uns lediglich 9 etatmäßige E-Jugendspielerinnen, davon 5 Anfängerinnen, zur Verfügung. Hatten wir vor den Sommerferien mal 5, mal 6 Mädchen im Training, so war die Beteiligung nach den Ferien doch sehr erfreulich. Inzwischen haben wir einen Kader von 16 Mädels. Es war zu erwarten, dass wir in den ersten Begegnungen Lehrgeld bezahlen müssen. Im Laufe der Zeit war jedoch bei allen Spielerinnen eine erhebliche Leistungssteigerung festzustellen. So war es auch klar, dass irgendwann der Knoten platzen würde und der erste Sieg verbucht werden kann. Bereits in Kirrweiler waren wir nahe dran, ehe wir dann die letzten beiden Matches zuhause gegen Bornheim und in Lingenfeld zu unseren Gunsten entscheiden konnten.

SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam : JSG Wörth/Hagenbach 21 : 6 (HZ 8 : 4)

 In unserem Saisonauftaktspiel mussten wir, wie erwartet, eine deutliche Niederlage in Kauf nehmen. Dennoch war überraschend, dass wir in der ersten Halbzeit, im Spiel 3 gegen 3, gut mithalten und die Begegnung lange ausgeglichen gestalten konnten. Erst nach dem 5:4 konnten sich die Gastgeberinnen bis zum Halbzeitpfiff auf 8 : 4 absetzen. Im zweiten Spielabschnitt, sechs gegen sechs, waren wir dann chancenlos. Vor allem in der Raumaufteilung, Passgenauigkeit, Chancenverwertung, Abwehrverhalten hatten die Einheimischen ein deutliches Plus. Hier merkte man doch, dass die Spielrinnen der SG O-B-K-Z bereits über viel mehr Erfahrung verfügten und bei uns einige überhaupt ihr erstes Spiel bestritten.

JSG Wörth/Hagenbach : SV Bornheim 20 : 18 (HZ 10 : 6)

 

Schon im letzten Auswärtsspiel in Kirrweiler waren wir nahe daran, den ersten Sieg zu landen, aber der kurzfristige krankheitsbedingte Ausfall von Frances verhinderte dies wohl. Bei unserem Heimspiel gegen Bornheim hat es nun endlich geklappt, das erste Spiel wurde gewonnen. Den Grundstein legten wir bereits in der ersten Halbzeit, als wir im Spiel 3 gegen 3 einen 4-Torevorsprung herauswarfen. Diesen Vorsprung konnten wir auch im zweiten Abschnitt, beim 6 gegen 6, behaupten und zwischenzeitlich sogar mal auf sieben Tore ausbauen. Den Gästen gelang es noch, in der Schlussphase den Abstand auf zwei Tore zu verkürzen. Fortschritte im Fangen, Passen, Werfen, Abwehrverhalten sind in den letzten Wochen unverkennbar.

Für die neue Saison benötigt die weibliche Handball E-Jugend (Jahrgang 2007 und jünger) der JSG Wörth/Hagenbach noch einige Spielerinnen. Wir haben viel Spaß zusammen, wollen uns sportlich weiterentwickeln und fördern den Teamgeist. Wir trainieren dienstags von 16.15 bis 17.45 Uhr und freitags von 14.30 bis 16.00 Uhr in der Bienwaldhalle. Die Mannschaft würde sich freuen, wenn sportbegeisterte Mädels mal im Training vorbeischauen und mitmachen würden. Jede ist bei uns herzlich willkommen.

 

Ansprechpartner Günter Zapf (Telefon 07271 2505) oder Werner Pfirrmann (Telefon 07271 8395)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok