M2

 

Trainingszeiten:

Di. 20:30 - 22:00 Uhr, IGS-Halle

Do. 20:15 - 22:00 Uhr, IGS-Halle

Trainer:

Uwe Beyerle
Andre Wahl

herren2-trainer@handball-woerth.de

Bericht Männer 2 (30.11.2019, 17:00 Uhr)

SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2    31:27   TV Wörth 2 (21:12)

Am 30.11.19 traten wir auswärts in Bellheim gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2 an. Nach katastrophaler 1. Halbzeit verloren wir die Partie mit 31:27. Wegen Verletzung fehlt weiterhin Boomer und neu hinzu Datscha.

Vor einer Minuskulisse in Bellheim war es in den ersten 8 Minuten eine ausgeglichene Partie (3:3). Danach folgten katastrophale Minuten bis zur Pause. Im Angriff leisteten wir uns in Halbzeit 1 in Summe 19 Fehlwürfe, das sagt alles…

Die Abwehr stand nicht kompakt und der TW war oft hilflos. Egal was wir versucht hatten in der Abwehr umzustellen, es half nix. Mit einer verdienten 21:12-Führung für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause.

Bericht Männer 2 (23.11.2019, 18:00 Uhr)

TV Wörth 2       31:27    TV Dahn    (17:18)

Am 23.11.19 traten wir zu Hause gegen Dahn an. Nach 7 sieglosen Spielen konnten wir endlich wieder 2 wichtige Punkte einfahren und die Partie mit 31:27 gewinnen. Wegen Verletzung fehlt weiterhin Boomer und Yusuf.

In den ersten Minuten sah man der Mannschaft an, dass wir unbedingt das Spiel für uns entscheiden wollen. Konzentriert in der Abwehr und Im Angriff reduzierten wir unsere technischen Fehler und schlossen sicher ab. Bis zur 24. Min. beim Stand von 17:13 war das eine klare Kiste. Danach fingen wir uns 5 Tore in Folge (17:18). Die Abwehr war zu passiv und im Angriff konnten wir einige Bälle nicht im Kasten unterbringen. Mit 17:18 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause nahm Dahn den Schwung aus den letzten Minuten der 1. Halbzeit mit und setzte sich weiter ab. In Minute 43 Stand es 18:22.

Bericht Männer 2 (10.11.2019, 16:00 Uhr)

TV Wörth 2   18:21   TV Edigheim   (9:11)

Am 10.11.19 traten wir zu Hause gegen den Titelanwärter aus Edigheim an. Die Abwehr dominierte auf beiden Seiten, das bessere Ende hatte Edigheim und gewann knapp mit 18:21. Wegen Verletzung müssen wir weiterhin auf Norman verzichten.

Von Anfang an war es auf beiden Seiten eine Abwehrschlacht. Nach dem 2:2 konnte sich Edigheim etwas lösen und eine 2:6 Führung (11. Min) erarbeiten. Der stockende Angriff steigerte sich und wir erzielten das 7:7 (19. Min). Danach dominierten wieder die Abwehrreihen und Max hielt einige frei Bälle. Im Angriff taten wir uns schwer. Mit 9:11 ging es in die Halbzeitpause.

 

Edigheim kam etwas frischer aus der Kabine und ging mit 9:13 in Führung. Wir stabilisierten uns wieder und verkürzten in der 40. Minute auf 13:14. Dann wurden die hart erarbeiteten Chancen leichtfertig vergeben und Edigheim konnten wieder etwas davonziehen 15:19 (47. Min). Die Mannschaft riss sich wieder zusammen und verkürzte auch aufgrund guter Torparaden von Max auf 18:19 (51. Min).

Bericht Männer 2 (17.11.2019, 18:00 Uhr)

TuS Neuhofen      35:26    TV Wörth 2    (17:15)

Am 17.11.19 traten wir auswärts in Neuhofen an. Nach guter 1. Halbzeit konnten wir in der der 2. Hälfte nicht mehr mithalten und verloren deutlich mit 35:26. Wegen Verletzung fehlt weiterhin Norman und Marcel. Urlaubsbedingt stand uns Mario nicht zur Verfügung.

Wir starteten hellwach in die Partie und gingen nach 7 Min. mit 3:5 in Führung. Danach steigerte sich die Heimmannschaft und es war eine offene Partie. Auf beiden Seiten dominierte der Angriff, auf die Abwehr wurde nicht so Wert gelegt. In der 19 Min. konnten wir nochmals ausgleichen (11:11). Neuhofen erhöhte in den letzten Minuten der 1. Halbzeit das Tempo und ging knapp mit einer 17:15-Führung in die Halbzeitpause.

Bericht Männer 2 (02.11.2019, 17:00 Uhr)

TV Wörth 2     20:20   TSG Haßloch 2   (9:11)

Am 02.11.19 traten wir zu Hause gegen den Tabellen Nachbarn aus Haßloch an. In einer hart umkämpften Partie konnten wir uns ein Remis erarbeiten - 20:20. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten wir auf einige Spieler verzichten.

Schwere Kost zu Beginn der Partie. Im Angriff haperte es ohne Ende. Haßloch führte nach 10 Min. bereits mit 1:5. Erst nach gut 20 Min. fangen wir uns im Angriff und konnten aus einem 5:10 ein 8:10 erkämpfen. Die Abwehr stand im Großen und Ganzem stabil, hinter einem guten Goalie KK. Mit 9:11 ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte war es eine enge, auch sehr umkämpfte Partie. Haßloch hielt die Führung bis zur 41 Min. (14:15). Dann legten wir wieder etwas vor und konnten das erste Mal in der Partie in Führung gehen (16:15). Ein kleiner Durchhänger und die Gäste legten wieder vor in der 52 Min. (16:17).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.