JSG Wörth/Hagenbach – JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt 1 20:23 (8:13)

Am Sonntag, 20. November 2016, unterlag die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach in einem tollen und dramatischen Spiel in der Bienwaldhalle der JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt mit 20:23 (8:13).

Sandro Karcher stand Trainer Carsten Chrust krankheitsbedingt nicht zur Verfügung, ebenso fehlte Benedikt Schwarz.
In den ersten zehn Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen und die Gäste lagen mit einem Tor in Führung (5:4). Danach verlor die Heimmannschaft den Faden und folglich ging man mit einem 8:13 Rückstand in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt gaben die Gastgeber nicht auf

Am Freitag, 25.11.16 um 19.30 Uhr spielt unsere männliche B-Jugend in der Bienwaldhalle gegen den TV Offenbach. Nach bisherigem Tabellenstand (Erster gegen Zweiter) ist dies nun sogar zu einem „Spitzenspiel“ in der Staffel 2 der Kreisliga geworden, wenn man davon reden darf.

Unsere männliche B-Jugend besteht derzeit auf 5 echten B-Jugendspielern und wird regelmäßig am Wochenende von 3, 4, 5 Spielern der C-Jugend ergänzt, sonst hätten wir gar keine spielfähige Mannschaft, das ist die Überraschung dabei !!! Trainieren können wir in dieser Konstellation auch nur einmal in der Woche Mittwochs, wobei wir uns die Zeiten und Halle mit der mA-Jugend teilen. Die B-Jugendlichen trainieren dann noch Montags zusammen und Schwerpunktmäßig mit der mA-Jugend.

Mit einem nahezu vollständigen Kader von elf Spielern, darunter fünf B-Jugendspieler, fuhr die mA-Jugend am vergangenen Sonntag nach Bornheim zum Auswärtsspiel bei der HSG Landau/Land.

Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes aber weitgehend faires Spiel. Die JSG Wörth/Hagenbach tat sich zunächst schwer gegen die konsequente und gut verschiebende 6:0-Deckung der Landauer. Man kam nur selten zu freien Würfen, so wurden drei der ersten fünf Tore der JSG durch 7-Meter erzielt. Die HSG Landau/Land lag von Anfang an in Führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Mitte der ersten Halbzeit hatte die JSG ihre eigene Defensive dann soweit stabilisiert, dass man in der 19. Minute erstmals mit 9:10 in Führung ging. Nun hatte Landau mit der jetzt gut funktionierenden offensiven Deckung der JSG seine Mühe und man ging mit einer 2-Tore-Führung (12:14) für die JSG in die Pause.

Am 5.11 bestritten wir unser Nachholspiel in Kandel. Unsere Kreisläuferin Maxine und unsere Torwärtin Alexa konnten uns heute aufgrund von Verletzungen leider nur auf der Bank unterstützen. Zusätzlich half uns Alissa aus der C-Jugend aus.

Anfangs spielten wir ein gutes Abwehrspiel und blieben die ersten 5 Minuten ohne Gegentor. Kandel konnte leider dasselbe von sich behaupten, denn der Angriff ließ zu wünschen übrig und die Abschlüsse waren unkonzentriert. Die Kandler kamen mit der Zeit mehr ins Spiel und nutzten unsere sich anhäufenden Fehler aus. Nach einer schwachen ersten Halbzeit ging es 6:10 für die Kandler in die Pause. Mit neu gesammelter Kraft und dem nötigen Kampfgeist ging es in die zweite Hälfte. Wir hatten Anspiel und starteten sofort die Aufholjagd.

Mit einem äußerst dünnen Kader von nur 8 Spielern –davon zwei Torleuten – fuhr die mA-Jugend am vergangenen Samstag nach Freinsheim zum Auswärtsspiel bei der HSG Eckbachtal.

Mit Tolga als einzigem Auswechselspieler auf der Ersatzbank ging man sehr engagiert in die Partie, die zunächst auf beiden Seiten stark von der Defensive geprägt war. So dauerte es bis zur vierten Spielminuten, ehe der TV Wörth mit 0:1 in Führung ging. In Folge konnten unsere Jungs eine 2:5-Führung herausspielen. Allerdings verletzte sich Alem am Finger, sodass Stammtormann Max fortan als Feldspieler agieren musste und kein Auswechselspieler mehr verfügbar war. Kurz vor der Halbzeit meldete sich Alem zurück, war aber für den Rest des Spieles durch die Verletzung gehandicapt.

TV Dahn – JSG Wörth/Hagenbach 6:32 (4:16)

Am Samstag, 29. Oktober 2016, gewann die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach auch ihr fünftes Spiel in der Saison 2016/2017. Man gastierte beim TV Dahn, Spielbeginn war um 14.30 Uhr. Trainer Carsten Chrust stand krankheitsbedingt Sandro Karcher nicht zur Verfügung, weiter fehlten Benedikt Schwarz und Levi Träutlein.

Die JSG war während der ganzen Spielzeit dem Gegner in allen Belangen überlegen. Nach zehn Minuten führte man bereits mit 11:3 und baute diese Führung bis zur Halbzeit auf 16:4 aus.

 

Bericht WE-Jugend (01.10.2016, 15:30 Uhr)

JSG Wörth-Hagenbach  33:13  SV Bornheim  (18:7) 

            

Am 01.10. traten wir zum 2. Heimspiel zu Hause gegen den SV Bornheim an. Das Spiel wurde souverän mit 33:13 gewonnen.

JSG Wörth/Hagenbach – HSG Trifels 21:11 (10:5)

Am Sonntag, 1. Oktober 2016, gewann die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach auch ihr viertes Spiel in der Saison 2016/2017. Gegner in der Bienwaldhalle war der Tabellennachbar, die HSG Trifels.

Levi Träutlein stand Trainer Carsten Chrust krankheitsbedingt nicht zur Verfügung, ebenso fehlte Benedikt Schwarz. Einige Spieler konnten unter der Woche wegen einer Grippe nicht trainieren.

In den ersten zehn Minuten hatte die JSG Probleme mit der offenen Deckung der Gäste. Erst in der neunten Minute ging man erstmals in Führung (4:3). Danach lief das Spiel wesentlich besser und bis zur Halbzeitpause wurde die Führung auf 10:5 ausgebaut.

 

Bericht WE-Jugend (25.09.2016, 11:15 Uhr)

HSG Trifels  4:24 JSG Wörth-Hagenbach (1:12)

                                 

Am 25.09. traten wir zum 2. Auswärtsspiel in Annweiler gegen die HSG Trifels an. Das Spiel wurde deutlich mit 4:24 gewonnen.

Die Mädels wollten unbedingt das Spiel gewinnen. Bereits vor dem Spiel war eine positive Stimmung zu sehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok