Einen Scheck in Höhe von 15 330 Euro konnte jetzt der Leiter der Handballabteilung des TVWörth Helmut Wesper bei der VR Bank Südpfalz in Empfang nehmen. Das war das Ergebnisder Aktion „Viele schaffen mehr“, an der die Handballabteilung mit ihrem Projekt „Vieleschaffen mehr: 90 Jahre Handball in Wörth, wir wollen noch mehr“ teilgenommen hatte. „Mit 15.330,- Euro (davon 4.940,- von der VR Bank) haben wir ein super Ergebnis erzielt.Das war nur dank vieler Spender/Unterstützer möglich“, sagte Wesper bei der Übergabe.Insgesamt haben 494 Personen und Firmen 540 Mal gespendet. „Die große Resonanz,insbesondere bei der Bevölkerung von Wörth und Umgebung hat uns sehr gefreut. Es zeigt,dass unsere Abteilung einen guten und anerkannten Namen hat und respektiert wird für das,was wir für die Kinder, Jugendlichen und Aktiven im Sportbetrieb leisten und mit welchenVeranstaltungen wir auch einen Beitrag für ganz Wörth leisten. Dafür möchten wir uns imNamen der Handballer/innen ganz herzlich bedanken.“ Wesper erwähnte, dass dieHandballabteilung mit diesem gespendeten Betrag mehr als die Hälfte der coronabedingtenfinanziellen Ausfälle bei ihren großen Veranstaltungen ausgleichen könne und nannte dasdreitägige überregionale Jugendturnier, die Stadtmeisterschaften, Rock am Altwasser und dieweit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte jährliche Oldienight.

VR Bank Scheckübergabe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.