Bericht WD1-Jugend (20.01.2019, 11:30 Uhr)

TV Wörth    27:18   TS Rodalben (16:8)

Am 20.01. traten wir zum Topspiel gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer, die TS Rodalben an. Das Spiel wurde aufgrund einer famosen und phänomenalen Leistung mit 27:18 gewonnen. Die Revanche war geglückt.

Vor dem Spiel spürte man eine leichte Nervosität. In der Kabinenansprache sind wir die letzten taktischen Dinge durchgegangen um erfolgreich das Spiel zu meistern.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein spannendes und enges Spiel, in der 8. Minute stand es 5:4 für uns. Danach konnten wir uns durch schön herausgespielte Spielzüge lösen und legten einen Zwischenspurt hin, aus 5:4 wurde ein 11:5 (13. Minute). Die Abwehr kämpfte bis zum Umfallen und Paula entschärfte einige Bälle. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit hielten wir das Tempo weiter hoch und erspielten uns eine geniale 16:8 Pausenführung.

WörthRodalben

Die vielen Fans in der Regio-Halle feierten uns lautstark in die Kabine.

In der 2. Halbzeit stellte Rodalben mehrmals die Abwehr und den Angriff um, aber wir hatten immer Lösungen parat. Die Abwehr fightete und konnten einige Bälle ergattern und erfolgreich per Konter im Tor unterbringen. Der Wille war zu 100 % vorhanden und man merkte jeder Spielerin an, dass wir heute die Punkte in Wörth behalten werden. Rodalben hielten wir in der kompletten 2. Halbzeit auf Distanz (immer mind. 8 Tore Vorsprung). Mit 27:18 besiegten wir die TSR hochverdient und nach dem Schlusspfiff war die Freude riesengroß.

DER TRAINER IST BRUTAL STOLZ AUF DIE MÄDELS, DIE EINE FAMOSE UND PHÄNOMENALE LEISTUNG AUF DIE PLATTE LIEFERTE.

Ein großen Dankeschön an die vielen Fans, die uns perfekt unterstützt haben und an die viele Glückwünsche nach der Partie.

Mit 18:2 Punkten stehen wir auf dem 1. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreiten wir erst in 4 Wochen am 17.02.2019 um 14.00 Uhr zu Hause gegen die HSG Eckbachtal.

Spielverlauf:

1:0, 3:3 (5. Minute), 8:5 (10. Minute), 12:7 (15. Minute), Halbzeit,

16:9, 19:11 (25. Minute), 22:13 (30. Minute), 25:16 (35. Minute), Ende

Es waren im Einsatz:

Tor: Paula Schlawatzki

Feldspieler: Charlotte Paul (4), Lara Zapf (4), Marlin von Schaubert (2), Lea Klöffer, Michelle Schmalz, Fabienne Pahle, Anabelle Picot (3), Frances Greco und Alena Saktan (14).

Gruß

Der stolze Coach

PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 TV 03 Wörth 15 13 1 1 27:3
2 TS Rodalben 15 13 1 1 27:3
3 TSG Friesenheim 15 8 0 7 16:14
4 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 15 4 0 11 8:22
5 HSG Eckbachtal 15 3 0 12 6:24
6 JSG Mundenh/Rhghm 15 3 0 12 6:24
Letztes SIS Update: 19.04.2019 00:24 Uhr
PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 SV Bornheim 7 7 0 0 14:0
2 HSG Trifels 7 6 0 1 12:2
3 HSG Landau/Land 7 5 0 2 10:4
4 TSV Speyer 7 4 0 3 8:6
5 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 2 7 3 0 4 6:8
6 HSG Lingenf/Schweg 7 2 0 5 4:10
7 TV 03 Wörth 2 7 1 0 6 2:12
8 TuS Heiligenstein 7 0 0 7 0:14
Letztes SIS Update: 19.04.2019 00:24 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok