TV Wörth – TSG Haßloch 24:25 (12:15)

Am Sonntag, 24. März 2019, unterlag die mC 1 des TV Wörth im Heimspiel gegen die TSG Haßloch erneut unglücklich mit 24:25 (12:15) und musste leider die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Spielbeginn in der Rheinhalle Maximiliansau war um 18.00 Uhr

Dem Trainerduo Carsten Chrust und Sandra Beck stand der gesamte Kader wieder nicht zur Verfügung. Krankheitsbedingt konnte Tizian Arbogast nicht spielen. Ebenso fehlte Benedikt Schwarz. Dafür rückten Nils Chrust und Max Diener in den Kader.

Das Spiel war ein Spiegelbild der letzten drei Begegnungen. Es entwickelte sich von Anfang an wieder ein umkämpftes, emotionales und spannendes Spiel. Nach dem Ausgleichstreffer der Gastgeber zum 11:11 (20. Minute) konnten die Gäste bis zur Pause mit 15:12 in Führung gehen.

 

In der zweiten Halbzeit hatten die TSG wieder den besseren Start und führte nach 28 Minuten mit 18:13, bzw. 32 Minuten mit 20:16. Der TV kam immer wieder heran und erzielte 33 Sekunden vor Ende der Begegnung den Anschlusstreffer zum 24:25. Leider gelang in der Schlussphase kein Ballgewinn mehr, und so stand die Mannschaft wie in den letzten Wochen mit leeren Händen da.

Trotz der vier Spiele ohne Sieg war die mC 1 in keiner der Begegnungen die schlechtere Mannschaft. Man hat sich auch gegen die TSG Haßloch nicht aufgegeben und keineswegs von der Hektik anstecken lassen. Das Trainerduo war mit der Einstellung und der gezeigten Leistung zufrieden, aber das Glück war wieder nicht auf der Seite der Gastgeber. Die Mannschaft bekam nach Ende des Spiels verdientermaßen wieder sehr viel Beifall!

Mit 15:17 Punkten belegt man den 7. Tabellenplatz in der Pfalzliga. Am kommenden Sonntag, 31. März 2019, spielt der TV um 14.30 Uhr beim Tabellenführer aus Offenbach. Dieser steht bereits als Pfalzmeister fest. Ziel wird es sein, auch dort wieder ein gutes Spiel zu zeigen.

Der TV Wörth spielte in folgender Aufstellung:

James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (12/1), Fynn Schmuck (5), Timm Lukitsch (2), Robin Pfirrmann (2), Nathan Laliron, Levi Träutlein (1), Felix Schmitz (1), Nils Chrust (1) und Max Diener

Spielverlauf:

4:3 (5. Minute), 5:6 (10. Minute), 7:10 (15. Minute), 11:12 (20. Minute), 12:15 (Halbzeitstand), 15:19 (30. Minute), 18:21 (35. Minute), 19:21 (40. Minute), 21:24 (45. Minute), 24:25 (Endstand).

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

TV:      1/1                                                                                         TV:      4x2

TSG:   3/3                                                                                         TSG:   3x2

Die mC 2 gewann am Samstag, 23. März 2019, beim TV Dahn mit 21:17 (12:5) und liegt mit 18:16 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok