Am Samstag, 26. Mai 2018, qualifizierte sich die männliche C-Jugend des TV 03 Wörth beim Turnier in der Bienwaldhalle für die Pfalzliga in der Saison 2018/2019.

Betreut wird die Mannschaft in diesem Jahr von Carsten Chrust, Sandra Beck und Darius Zolk. Torwarttrainer ist Thomas Eppler.

Gegner waren die TSG Haßloch, die JSG Kandel/Herxheim und die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2. Gespielt wurde jeweils 2 x 15 Minuten. Die ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich direkt für die Pfalzliga.

Im ersten Spiel gegen die TSG Haßloch, die knapp die Qualifikation für die Oberliga verpasst hat, erwischte die Mannschaft einen guten Start und lag zu Beginn der Begegnung in Führung.

Quali sieg

Nach 15 Minuten ging man mit einem 6:6 in die Pause.

In den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit leistete sich der TV zu viele Ballverluste. Die TSG kam dadurch zu vielen einfachen Toren und ging mit 10:6 in Führung. In der Folgezeit gab die Mannschaft nicht auf, und konnte den Rückstand auf ein Tor verkürzen. Am Ende reichte es nicht zu einem Punktgewinn.

Nächster Gegner des TV war die JSG Kandel/Herxheim. In den ersten fünf Minuten (2:1) konnte der Gegner mithalten. Danach zog der TV bis zur Halbzeit auf 12:5 davon, und gewann am Ende das Spiel klar mit 23:6. Während den Gastgebern in der zweiten Halbzeit 11 Tore gelangen, konnte die JSG in den zweiten 15 Minuten lediglich ein Tor erzielen. Die Mannschaft spielte in allen Mannschaftsteilen sehr konzentriert und stellte die Fehler der ersten Begnung ab.

Aufgrund der Tabellensituation reichte dem TV 03 Wörth im letzten Spiel ein Unentschieden gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 zur direkten Qualifikation. Die Mannschaft knüpfte an die Leistung des Spiels gegen die JSG Kandel/Herxheim nahtlos an, und lies zu keiner Zeit Zweifel an dem erneut deutlichen Sieg aufkommen. Nach einer 10:4 Halbzeitführung gewann man am Ende hochverdient mit ebenfalls 23:6 und schaffte die direkte Qualifikation für die Pfalzliga 2018/2019.

Die Verantwortlichen waren mit den gezeigten Leistungen in den letzten beiden Spielen in allen Mannschaftsteilen sehr zufrieden. In der ersten Begegnung hat man leider stellenweise zu statisch und unkonzentriert gespielt, und dadurch den Gegner auf die Siegesstraße gebracht. Durch die deutliche Leistungssteigerung hat die Mannschaft das Ziel Pfalzliga verdient erreicht. Als weitere Mannschaft hat sich die TSG Haßloch ebenfalls qualifiziert.

Quali sieg

Stenogramme der Spiele:

TV 03 Wörth – TSG Haßloch 13:14 (6:6)

James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (2), Fynn Schmuck (3), Robin Pfirrmannn (5/2), Benedikt Schwarz (2), Nathan Laliron (1), Tizian Arbogast, Felix Schmitz, Levi Träutlein und Nils Chrust

3:2 (5. Minute), 4:4 (10. Minute), 6:6 (Halbzeit), 8:11 (20. Minute), 11:13 (25. Minute), 13:14 (Endstand)

TV 03 Wörth – JSG Kandel/Herxheim 23:6 (12:5)

James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (5), Fynn Schmuck (1), Robin Pfirrmannn (6/1), Benedikt Schwarz (6), Nathan Laliron (2), Tizian Arbogast (2), Felix Schmitz, Levi Träutlein (1) und Nils Chrust

2:1 (5. Minute), 7:3 (10. Minute), 12:5 (Halbzeit), 14:6 (20. Minute), 18:6 (25. Minute), 23:6 (Endstand)

TV 03 Wörth – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2  23:6 (10:4)

James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (12), Fynn Schmuck (3), Robin Pfirrmannn (5/2), Benedikt Schwarz (1), Nathan Laliron (1), Tizian Arbogast (1), Felix Schmitz, Levi Träutlein und Nils Chrust

2:0 (5. Minute), 6:3 (10. Minute), 10:4 (Halbzeit), 15:6 (20. Minute), 20:6 (25. Minute), 23:6 (Endstand)

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok