Im ersten Nachholspiel der Handball-Verbandsliga besiegte der TV Wörth Friesenheim 3 mit 33:26 (12:11) und ist damit wieder Tabellendritter. Bis zur 14.Minute lief die Truppe von Trainer Uwe Beyerle einem Rückstand (4:5) hinterher. Dann drehte sie innerhalb von vier Minuten das Blatt und führte mit 8:5. Allerdings war diese Führung bis zur Halbzeit stets knapp. Nach dem Wechsel bauten die Wörther sie aber ab der 40.Minute aus. Konnten sie sich in der ersten Halbzeit auf den erfahrenen Mario Kehler im Tor verlassen, war in der zweiten Hälfte der junge Maximilian Fuchs ein guter Rückhalt. Bester Schütze war einmal mehr Pascal Hänle, der nach langer Verletzungspause wieder in der zweiten Mannschaft im Einsatz ist.

Ebenfalls auf neun Treffer brachte es Alexander Werling, der dabei vier von fünf Strafwürfen verwandelte. Am Samstag (18 Uhr) tritt der TV zum zweiten Nachholspiel bei der TSG Haßloch 2 an, ehe am 02.02. um 18 Uhr in der Bienwaldhalle das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TV Hochdorf 2 ansteht. (jopa)

PlatzMannschaftSPSUNToreDiffPkt
PlatzMannschaftSPSUNToreDiffPkt
1 HSG Dudenhofen/Schifferstadt 22 20 1 1 704:565 139 41:3
2 TV Hochdorf 2 22 16 1 5 658:557 101 33:11
3 TV Edigheim 22 12 3 7 602:547 55 27:17
4 TV 03 Wörth 2 22 12 0 10 650:656 -6 24:20
5 TuS Neuhofen 22 10 3 9 654:634 20 23:21
6 VTV Mundenheim 2 22 10 1 11 633:625 8 21:23
7 SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2 22 9 0 13 559:636 -77 18:26
8 TV Offenbach 2 22 8 2 12 664:688 -24 18:26
9 HSG Lingenfeld/Schwegenheim 22 8 1 13 610:654 -44 17:27
10 TSG Haßloch 2 22 7 2 13 577:622 -45 16:28
11 TSG Friesenheim 3 22 7 2 13 584:619 -35 16:28
12 HR Göllheim/Eisenberg/Asselheim/KIndenheim 22 4 2 16 568:660 -92 10:34
(C) JoomSIS 2015
Letztes SIS Update: 19.04.2019 00:55 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok