„SPITZENSPIEL" hieß es am vergangenen Sonntag um 16 Uhr. Unsere Damen 1 hießen als Tabellenzweite den bisherigen Tabellenführer TuS Heiligenstein zu Gast in der Bienwaldhalle. Bei Betrachtung der Tabellensituation (TV 8:2 / TuS 9:3) eine durchaus bedeutsame Begegnung.

Entsprechend motiviert starteten unsere Damen ins Spiel. Ziel war es, auf der guten Leistung des vorherigen Wochenendes (24:39 gegen Dudenhofen/Schifferstadt) aufzubauen.

Man fand anfangs nur schwer ins Spiel und die Heiligensteinerinnen machten es unseren Damen auch nicht gerade leicht. Im Angriff spielte man zu überhastet, wodurch einige Chancen vergeben wurde. In der Abwehr fehlte manches Mal der Zugriff auf das gegnerische Angriffsspiel. Nach 10 Minuten stand es 3:5. Doch unsere Damen kämpften weiter und tauten allmählich auf. In der 12. Minuten folgte der Ausgleich (5:5), in der 15. Minute hatte man sich auf 8:5 abgesetzt. Die Gäste konnten in der 20. Minute nochmal auf 8:7 verkürzen, doch unsere Damen waren nun voll im Spiel angekommen.

Damen 1 gegen TuS H

 

Die Abwehr arbeitete konsequent und konnte so manchen Ball erobern, der in schnelle Tore umgesetzt wurde. Auch im Positionsangriff wurden Torchancen nun effektiver genutzt, wodurch  die Führung langsam ausgebaut werden konnte (10:7, 11:8, 12:9). Zur Halbzeit stand es 14:9.

Auch in die 2. Halbzeit fanden unsere Damen nur schleppend zurück ins Spiel. Trotz der feuerenden Motivation aus der ersten Halbzeit spielte man die ersten Minuten etwas unkonzentriert, wodurch man die Führung nicht stärker ausbauen konnte. Dennoch dominierten unsere Damen das Spielgeschehen die ganze 2. Halbzeit über, auch wenn die Gäste niemals aufgaben und immer wieder einfache Treffer landen konnten. Die Gastgeberinnen blieben jedoch gelassen und setzten jedem Treffer einen Treffer entgegen, sodass zwar nie mehr als 5 Tore, gleichzeitig aber auch nie weniger als 4 Tore zwischen ihnen und den Gästen lagen (15:10, 17:12, 18:14, 22:17, 24:19, 25:21). In der letzen Spielminute landete man noch zwei schöne Treffer und beendete die Partie somit 27:21.

Es spielten: M. Cordell, L. Offermann, S. Schlemilch (Tor), A. Pfirrmann, J. Sitter (1), L. Pfirrmann (4), A. Götz (5), A. Klöffer (1), J. Berrie (2), M. Stumpf (7, 3/3), O. Wenzel, M. Nuss, M. Höflich (1), J. Schlemilch (6, 5/5), L.  Boos

Mit 10:2-Punkten stehen unsere Damen 1 nun an der Tabellenspitze und konnten gleichzeitig einen Puffer zum 2. und 3. (jeweils 9:5-Punkte) anlegen, den es in den kommenden Spielen zu halten gilt.

Am kommenden Sonntag sind unsere Damen zu Gast bei Tabellenvierten SG Lambsheim/Frankenthal (10.11.19, 14:30 Uhr), ehe sie am 18.11 um 18 Uhr die TSG Haßloch (3.) empfangen.

Es stehen also zwei spannende Spiele bevor, bei denen wir uns über jede Unterstützung freuen.

(S. Schlemilch)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok