Am vergangenen Sonntag, den 02.02.2020, lieferten sich die beiden 2. Damenmannschaften aus Wörth und Kandel ein bis zum Schlusspfiff spannendes Derby, das sowohl lokal wie auch angesichts der Tabellensituation Zweiter gegen Dritter bereits im Vorfeld als hart umkämpft erwartet wurde. Ähnlich wie im Hinspiel – welches der TV Wörth erst in den letzten Spielminuten für sich entschied – konnte sich auch diesmal keines der beiden Teams wirklich in Vorsprung bringen, sodass die Punkteteilung bei einem Stand von 32:32 (17:16) das an diesem Tag gezeigte Leistungsverhältnis letzten Endes gerecht widerspiegelt.

Den einzigen klaren Torvorsprung im Spiel konnten wir uns direkt zu Beginn der Partie herausarbeiten, als der TSV Kandel überraschend mit einer doppelten Manndeckung startete, wodurch sich uns viel Platz im Angriffsspiel bot. Kombiniert mit einer sicher stehenden Abwehrreihe gelang uns schnell eine 2:7-Führung bis zur 11. Minute, woraufhin der Gegner umstellte und sich erste Nachlässigkeiten in der eigenen Defensive einschlichen.

Da wir im Angriff unsere Chancen nicht mehr konsequent nutzten, kam Kandel wieder zum Ausgleich heran und erspielte sich nach einigen eng umkämpften Situationen den 17:16-Pausenstand.

Auch nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spielgeschehen fortlaufend spannend mit wechselnder 2-Toreführung und anschließendem Ausgleich der zurückliegenden Mannschaft. Trotz unserer stark arbeitenden 5:1-Formation fand der Gegner immer wieder die Lücken zum Tor und stand bei Abprallern oftmals genau richtig, um die entstandenen Chancen im zweiten Anlauf zu verwandeln. Doch wir ließen uns nicht unterkriegen und hielten durch schönes Zusammenspiel im Angriff und gute Chancenverwertung mit dem Gegner mit. Dass wir nach einer 30:32-Führung in Minute 58 diesen Vorsprung nicht bis zum Schlusspfiff verwalten konnten und noch zwei Gegentreffer bis zum 32:32-Endstand hinnehmen mussten, ist wohl leider größtenteils der körperlichen Erschöpfung zuzuschreiben. Dennoch haben wir super gekämpft und uns zu keiner Zeit aufgegeben, sodass wir verdientermaßen einen Punkt im Rückspiel gegen den TSV Kandel 2 gewinnen konnten.

Nachdem wir durch dieses Unentschieden im direkten Tabellenduell den 2. Platz vorerst absichern konnten, gilt es im kommenden Heimspiel am 09.02.2020 gegen den TuS Heiligenstein 2 erneut konzentriert und motiviert eine überzeugende Leistung abzuliefern.

Es spielten: Laura Offermann; Lena Boos (6/2), Carina Ehrhardt (2), Paulina Heid, Lara Hellmann (5), Ramona Kempf (6), Mira Mosch, Sanja Oser (12), Annika Roy, Corinna Roy (1). Trainer: Laura Kimmel, Elena Deubler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.