JSG Wörth/Hagenbach : TV Thaleischweiler 13 : 12 (HZ 9 : 6)

Mit dem Sieg gegen den bislang ohne Verlustpunkt führenden TV Thaleischweiler wahrten wir unsere Chance auf die Meisterschaft. In einem torarmen Spiel, das in erster Linie die Abwehrreihen prägte, taten sich beide Mannschaften insbesondere im Positionsangriff recht schwer. Würfe aus dem Rückraum waren Mangelware und die Abschlüsse von den Außenpositionen wurden hüben wie drüben meistens eine Beute der guten Torhüterinnen. Wir hatten den besseren Start und lagen mit 3:0 vorn, ehe die Gäste mit einem Dreierpack zum 4:4 ausgleichen konnten. Mit vier Toren in Folge hielten wir die Gäste wieder auf Distanz. Im zweiten Abschnitt wurde es für die Angriffsreihen noch schwerer, zu gelungenen Anschlüssen zu kommen. Unser 3 bis 4–Torabstand hatte bis kurz vor Schluss Bestand, ehe die Gäste in den letzten Minuten noch dreimal trafen und unseren Sieg beinahe noch in Gefahr brachten.

Es spielten: Sara Nickl (TW), Anastasia Röhm, Marlene Geideck, Lynn Marie Bleh 1 Tor, Aleyna Emeklibas, Corinna Roy 2, Audrey Wenzel 7, Alexa Becker, Jule Steinhauer, Maxine Nuss 1, Judith Weber 2.

Spielfilm: 3:0, 4:4, 8:4, 8:6, HZ 9:6; 10:6, 10:8, 12:8, 12:9, 13:9, 13:12

 

Tabelle:

1.   JSG Mutterstadt/Ruchheim                       169:153                     16                   8:4

2. JSG Wörth/Hagenbach                                   88:70                     18                   6:2

3. TV Thaleischweiler                                       106:69                     37                   6:2

4.   JSG Schifferst./Assenh./Dannst.                 109:11                     -2                   6:4

5. wABCD Dudenhofen/Speyer                       125:143                   -18                   4:6

6. wJ Enkenbach/Waldfischbach/1. FCK         102:124                   -22                   4:8

7. HR Göllheim/Eisenberg                                  108:137                   -29                 2:10

Pfalzgascup – Zweiter Platz beim Zwischenrundenturnier in Bornheim

TuS Heiligenstein : JSG Wörth/Hagenbach  19 : 6 (HZ 11 : 1)

JSG Wörth/Hagenbach : SV Bornheim  9 : 8 (HZ 5 : 2)

HSG Lingenfeld/Schwegenheim : JSG Wörth/Hagenbach 9 : 11 (HZ 5 : 4)

Ohne Sara Nickl, Lynn Marie Bleh, Audrey Wenzel und Andrea Boeimpo mussten wir die zweite Runde im Pfalzgascup bestreiten, so dass wir auf fünf Spielerinnen der C-Jugend zurückgreifen mussten. Gleich im ersten Spiel gab es gegen den Oberligisten TuS Heiligenstein eine aufgrund der vielen Ausfälle nicht unerwartete deutliche Niederlage. Zu ängstlich und ohne Courage  agierten wir in dieser Begegnung. Der Gegner hatte somit leichtes Spiel. Im zweiten Spiel gingen wir zumindest im ersten Abschnitt entschlossener zu Werke und lagen auch bis zur Halbzeit mit drei Toren vorn. Nach dem Wechsel kam jedoch ein unerklärlicher Einbruch. Bornheim drehte mit einem 4:0–Lauf die Partie und führte plötzlich mit 6 : 5, ehe wir wieder besser ins Spiel kamen, erneut die Führung übernahmen und am Ende als glücklicher Sieger vom Platz gehen konnten. Das letzte Spiel gegen die HSG Lingenfeld/Schwegenheim musste die Entscheidung um Platz zwei bringen. Bei Halbzeit lagen wir noch 5:4 zurück. Nach dem Wechsel gingen wir mit vier Toren in Folge mit 5:8 in Führung. Den Vorsprung konnten wir bis zum Schluss behaupten.

Es spielten: Alexa Becker (Tw), Anastasia Röhm 4 Tore, Marie Höflich 5, Marlene Geideck 6/2, Aleyna Emeklibas, Corinna Roy 1, Jennifer Berie 4/2, Judith Weber 5, Jule Steinhauer 1, Maxine Nuss

Die männliche A-Jugend und die männliche C-Jugend konnten sich bei ihren Qualifikationsturnieren durchsetzen und spielen in der kommenden Hallenrunde in der Oberliga.

Herzliche Gratulation.

Die Qualifikationsspiele für die kommende Hallenrunde stehen bevor. Die Spielpläne sind jetzt online. Für unsere Mannschaften sind die Spielpläne dirket im Menü Spielpläne aufrufbar.

Am letzten Wochenende waren unsere beiden A-Jugenden beim 16. Internationalen DO-CUP in Dortmund äußerst erfolgreich. Gerade im A-Jugendbereich konnten diese Erfolge noch nicht verbucht werden. Die mA belegte einen tollen sechsten Platz und die wA erreichte sogar das Endspiel Sie haben leider nicht genügend Rechte, um dieses Bild zu sehen. gegen den BVB Borussia Dortmund und verlor erst dort ihr erstes Spiel mit 17:12.

Das nächste Fördertraining mA-mC mit Sandor Tenke findet am Samstag 25.04.09 um 10.30 Uhr in der Bienwaldhalle statt.

 

alt

Vom 3.-6. April waren die Wörther A/B- Jugendlichen beim DO-CUP in Dortmund.

Mit 30 Spielern und 12 Betreuern traten wir die Reise in den Ruhrpott an.
Freitag ging es um 13:00 Uhr los.
Montag waren wir um 16:00 Uhr wieder hier.
Das Turnier mit über 100 nationalen und internationalen Mannschaften ist überaus beliebt bei den Wörthern.
Nachdem die weibl. B-Jugend letztes Jahr Turniersieger wurde, mußte sie sich diesmal mit dem dritten Platz begnügen. Im Halbfinale verloren sie gegen den späteren Turniersieger Dortmund nur knapp.
Die weibl. A-Jugend scheiterte nur wegen der schlechteren Tordifferenz an der Qualifikation zum A-Turnier und spielte im B-Turnier nur noch "Just for fun".
Genauso erging es der männl. A-Jugend die wegen zwei Toren die Qualifikation verpasten. Sie wurden dann im B-Turnier zweiter Sieger.
Schon am Freitagabend war Party angesagt, die meisten Spieler hielten sich jedoch zurück, da Einige schon um
8.00 Uhr! am Morgen spielen mussten.
Samstagabend war dann wieder "Highlife" bei den Spielern, die Betreuer wurden zum traditionellen Betreuer-meeting eingeladen.
Nach der Siegerehrung am Sonntag war dann "Open End" angesagt.
Da am Montag keine Spiele waren, gab es für die Jugendlichen keine Sperrstunde. Leider hatten viele Mannschaften schon die Heimreise angetreten. So blieben am Schluss die Wörther in kleiner Runde zusammen und es wurde bis in die frühen Morgenstunden durchgemacht.
Die Heimreise am Montag wurde dann von den Meisten schlichtweg verschlafen, schließlich hatten einige Spieler/innen Nachholbedarf!
Die nächste Tour zum DO-CUP ist fest geplant!

Bilder zum DO-CUP (wB) in der Bildergalerie

Aktion Saubere Landschaft 2016 wE 2016 M1 mit neuem Trainer ab 2016-17

Getreu unserem Motto " Fördern durch Fordern" findet das nächste Fördertraing am Samstag 17.10.2009 um 10:30 Uhr in der Bienwaldhalle statt.

Als Spieler, Trainer und Schiedsrichter bin ich bei uns im Verein tätig. Ich spiele in der mA-Jugend des TV 03 im Tor, wo wir mit unserer Mannschaft in der Oberliga spielen. Als Trainer bin ich in der mE-Jugend tätig, wo wir im Augenblick um die Pfalzmeisterschaft mit spielen. Nun als Schiedsrichter bin ich erst seit beginn der laufenden Runde tätig und mein Fazit daraus „Verdammt macht das PFEIFEN Spaß!“

Seite 1 von 2

 

Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren des 29. Jugendturniers:

Autovermietung Willi Werling, Linckestr. 17, Wörth

Bäckerei Beyerle Rolf, Wilhelmstraße 6, Wörth

Ballco Sports GmbH, Grenzach-Wyhlen

Die Pusteblume, Elke Fleckenstein, Maktstr. 3, Wörth

Gipser und Stuckateur, Jo. Ritter, Heinrich-Schütz-Straße 28, Wörth

Optik Jöckle, Ottstraße 6, Wörth

Reifen und KFZ-Teile Andreas Ulrich, In den Niederwiesen 18, Wörth

Reisebüro Schmuck, Christine Zimmerle, Oberholder Straße 14, Wörth

Ritter Landesprodukte GmbH, Ludwigstraße 31, Wörth

Sparkasse Germersheim-Kandel

Sportshop Danner, Hauptstraße 33, Offenbach/Queich

Tee & Mehr, Verena und Stephan Cambeis, Ottstr. 3, Wörth

Bitte berücksichtigen sie die Firmen und Geschäfte bei Ihren Einkäufen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.