HSG Lingenfeld/Schwegenheim – TV 03 Wörth 42:33 (22:18)

Am Samstag, 30. November 2019, unterlag die mA des TV 03 Wörth beim Tabellenführer der Verbandsliga, der HSG Lingenfeld/Schwegenheim, mit 33:42 und musste die erste Niederlage nach vier siegreichen Spielen hinnehmen. Spielbeginn in Schwegenheim war um 16.00 Uhr. Vor dem Spiel stand die HSG bei 12:2 Punkten, der TV bei 10:4 Punkten.

Die Gastgeber kamen wesentlich besser in die Begegnung, nutzten ihre Chancen konsequent aus, während der TV mehrmals vor dem gegnerischen Tor das Nachsehen hatte. Den 13:19 Rückstand nach 25 Minuten konnte man noch bis zur Halbzeit auf 18:22 verkürzen.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Die HSG zog immer weiter davon, während der TV sich jedes Tor hart erarbeiten musste.

Letztendlich stand nach 60 Minuten das Ergebnis von 42:33 auf der Anzeigetafel. Auch verhängte der Schiedsrichter insgesamt sieben Zeitstrafen gegen den TV Wörth, und hatte teilweise den Überblick über das Spielgeschehen verloren.

Mit 10:6 Punkten und einem Torverhältnis von 269:246 steht die Mannschaft weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga. Das nächste Spiel bestreitet man am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 17.00 Uhr in der Bienwaldhalle gegen den TV Edigheim. Der TV Edigheim hat 9:7 Punkte und steht auf dem dritten Tabellenplatz. Das Hinspiel gewann der TV Wörth mit 36:30.

Der TV Wörth spielte in folgender Aufstellung:

Max Klöffer/James Klöffer (Tor), Jonas Karcher (7), Paul Stieber, Antonio Poljak (10), Florian Wilhelm (7), Fynn Schmuck, Lukas Baldauf (1), Benedikt Schwarz (3), Timm Lukitsch (3), Tizian Arbogast (1) Levi Träutlein (1), Nathan Laliron und Felix Schmitz.

Spielverlauf:

4:2 (5. Minute), 7:4 (10. Minute), 10:7 (15. Minute), 15:11 (20. Minute), 19:13 (25.Minute), 22:18 (Halbzeitstand), 25:20 (35. Minute), 30:21 (40. Minute), 34:23 (45. Minute), 37:28 (50. Minute), 39:30 (55. Minute), 42:33 (Endstand).

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

HSG:   3/4                                                                                         HSG:   2x2

TV:      0/1                                                                                         TV:      7x2

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.