Die Handballsaison in den Klassen unterhalb der ersten und zweiten Bundesliga ist coronabedingt unterbrochen. Die Vereine planen aber zu Beginn des neuen Jahres zumeist die kommende Saison. So hat auch der TV Wörth diese Planungen praktisch abgeschlossen.

Nachdem der über fünf Jahre tätige Männerwart Andre Wahl zum Ende der letzten Saison signalisiert hatte, nicht mehr für dieses Amt zu kandidieren, musste ein Nachfolger gefunden werden. Wahl hat es bis zuletzt noch kommissarisch weiter geführt. Jetzt hat es der 38-jährige Norman Schmalz übernommen.

Er spielt seit 2007 beim TV Wörth – zunächst einige Jahre inder ersten Mannschaft in der Pfalz- und in der Oberliga und zuletzt in der zweiten Mannschaft in der Verbandsliga. Hier war er zweimal Torschützenkönig der Liga. Er hat sich mit mehreren älteren Spielern entschlossen in eine neu entstehende dritte Mannschaft zu wechseln. Dort wird er zusammen mit Nicki Beyerle auch die Organisation übernehmen.

 

Wie Schmalz mitteilt, wird Peter Geiger, der zu Saisonbeginn zum TV Wörth kam, ebenso in der kommenden Saison die erste Mannschaft der Männer trainieren wie Uwe Beyerle die zweite Mannschaft. Schmalz geht davon aus, dass der coronabedingt abgebrochene Spielbetrieb diese Saison nicht mehr aufgenommen werden kann. Er hat inzwischen auch mit allen Spielern Gespräche geführt. In der kommenden Saison werden aus der A-Jugend vier Spieler in die zweite Mannschaft aufrücken, während wieder zudem eine komplette A-Jugend die Runde spielen wird. (jopa)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.