Bericht WD1-Jugend (10.03.2019, 11:00 Uhr)

TS Rodalben   25:25    TV Wörth (14:12)

Wieder eine 3-wöchige Pause und wir mussten die Reise zum Topspiel nach Rodalben antreten. In einem packenden und spannenden Duell von der ersten bis zur letzten Minute endete die Partie mit 25:25.

Hoch motiviert und konzentriert starteten wir in die Partie. Rodalben lag gleich 2:0 vorne, aber wir ließen uns nicht beirren und stemmten uns dagegen. Auch von den vielen Entscheidungen gegen uns behielten wir einen kühlen Kopf und spielten von Beginn an eine klasse Partie. Mit viel Kampf und Leidenschaft konnten wir in der 11. Minute erstmals ausgleichen (7:7). In der 16. Minute konnten wir uns einen 2-Tore-Vorsprung erarbeiten (10:12). Die Abwehr fightete bis zum Umfallen und im Angriff konnten wir uns immer wieder geschickt gegen die körperlich überlegende Gastgeber durchsetzen.
wDSpitzenspiel

Danach unterliefen uns ein paar Fehler und die Gastgeber gingen mit 14:12 in die Halbzeitpause.

In der Pause waren die Mädels etwas enttäuscht. Ruhig und sachlich haben wir die ersten 20 Minuten analysiert und waren uns sicher dass hier alles möglich ist.

Die ersten Minuten gehörten uns und wir konnten in der 23. Minute ausgleichen (15:15). In den folgenden 10 Minuten war jedes Tor auf beiden Seiten hart umkämpft und Rodalben lag in der 33. Minute wieder vorne (21:20). Mit einem Doppelschlag innerhalb von 40 Sekunden konnten wir seit langer Zeit in Führung gehen (21:22). Das Spiel ging in die heiße Endphase. Wir konnten noch 2-mal in Führung gehen (22:23 und 23:24). Danach erzielte Rodalben wieder 2 Treffer und ging in der 39. Minute mit 25:24 in Führung. Spannung hoch 5. Auszeit angesagt. In den Gesichtern der Mädels sah man den unbedingten Willen hier noch den Ausgleich zu erzielen. Der letzte Spielzug klappte und wir bekamen einen 7-m zugesprochen, den Alena sicher verwandelte. Noch 10 Sekunden zu spielen, Rodalben bekam noch mal einen Freiwurf zugesprochen, den Paula dann sicher hielt. 25:25 !!!  Es war geschafft.

Die Mädels lagen sich in den Armen und feierten ausgiebig mit den vielen mitgereisten Fans. Danke an Alle die dabei waren und uns unterstützt haben, es war für die Mädels ein tolles Erlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden.

Mit 21:3 Punkten stehen wir auf dem 2. Tabellenplatz, bei einem Spiel weniger.

Nach heutigem Stand wird es bei Punktgleichheit ein Entscheidungsspiel geben.

Das letzte Heimspiel bestreiten wir am Sonntag, den 17.03.2019 um 11:15 zu Hause gegen OBKZ.

Spielverlauf:

1:0, 4:3 (5. Minute), 7:6 (10. Minute), 10:10 (15. Minute), Halbzeit,

14:13, 15:15 (25. Minute), 19:18 (30. Minute), 22:22 (35. Minute), Ende

Es waren im Einsatz:

Tor: Paula Schlawatzki, Sophia Heid

Feldspieler: Charlotte Paul (6), Lara Zapf (4), Lea Klöffer, Michelle Schmalz (1), Anabelle Picot (5), Frances Greco, Fabienne Pahle, Marlin von Schaubert (2) und Alena Saktan (7/3).

Gruß

Der stolze Coach

PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 TV 03 Wörth 15 13 1 1 30:3
2 TS Rodalben 15 13 1 1 30:3
3 TSG Friesenheim 15 8 0 7 19:14
4 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 15 4 0 11 11:22
5 HSG Eckbachtal 15 3 0 12 9:24
6 JSG Mundenh/Rhghm 15 3 0 12 9:24
Letztes SIS Update: 21.05.2019 13:38 Uhr
PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 SV Bornheim 7 7 0 0 17:0
2 HSG Trifels 7 6 0 1 15:2
3 HSG Landau/Land 7 5 0 2 13:4
4 TSV Speyer 7 4 0 3 11:6
5 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 2 7 3 0 4 9:8
6 HSG Lingenf/Schweg 7 2 0 5 7:10
7 TV 03 Wörth 2 7 1 0 6 5:12
8 TuS Heiligenstein 7 0 0 7 3:14
Letztes SIS Update: 21.05.2019 13:38 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok