Bericht wC2-Jugend (09.02.2020, 14:00 Uhr)

TV Wörth 2     32:19     TV Bornheim (15:6)

Am 29.02.20 traten wir zu Hause zum Spitzenspiel gegen Bornheim an. Die Partie wurde nach ausgeglichenen ersten 10 Minuten dominiert und auch in der Höhe verdient mit 32:19 gewonnen.

Mit einem nahezu kompletten Kader starteten wir gleich gut in die Partie und führten gleich mit 3:0. Bornheim spielte lange Angriffe und verkürzte in der 10. Min auf 3:2. Im Angriff ließen wir in dieser Phase die ein oder andere Chance liegen. Ab der 10. Min spielten wir endlich temporeicher und konnten im Angriff erfolgreicher abschließen. Nach dem 7:3 konnten wir uns einen 7:0-Lauf in 8 Minuten erarbeiten und ließen Bornheim keine Chance (14:3).

bornh

 

Die Abwehr stand kompakt und ließ lediglich 6 Gegentore zu, auch ein Verdienst unserer sicheren Torhüterin Katharina. Mit einer schon sehr beruhigenden 15:6-Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte waren wir die ersten Minuten noch nicht richtig wach und Bornheim verkürzte auf 17:11. Nach der Auszeit und dem „Aufrütteln“ hatten wir die Partie wieder im Griff. 3:0-Lauf nach der Auszeit und einen 4:0-Lauf von der 37.- 42. Min stand es 27:14. Es lief alles nach Plan ;-) Am Ende ein 32:19 Sieg gegen Bornheim, die vor 3 Wochen noch Heiligenstein deutlich mit 28:20 besiegten. Die Mädels feierten sich zu Recht ausgiebig. Weiter so!  

Aktuell stehen wir mit 28:6 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz und 1 Spiel weniger (Heiligenstein 29:7).

Das kommenden Wochenende haben wir 2 Spiele, am Samstag um 14.00 Uhr zu Hause gegen Speyer/Waldsee 1 und am Sonntag um 13.00 Uhr in Speyer gegen Speyer/Waldsee 2.

Spielverlauf:

1:0, 3:1 (5. Minute), 3:2 (10. Minute), 7:3 (15. Minute), 11:3 (20. Minute),

Halbzeit

16:6, 18:11 (30. Minute), 22:13 (35. Minute), 25:14 (40. Minute), 29:17 (45. Minute),

Ende

Es waren im Einsatz:

Tor: Katharina Feigel, Fiona Scherrer

Feldspieler: Lucia Zeh (2), Anna Rink, Fabienne Pahle (2), Michelle Schmalz (4), Anabelle Picot (6), Svenja Farrenkopf, Lena Beßler (2), Charlotte Paul (7), Marlin van Schaubert (2) und Alena Saktan (7).

Gruß

Coach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.