Am 15.02.20 traten wir leicht ersatzgeschwächt mit nur einer Einwechselspielerin in Bellheim an.

Das gegnerische Team musste aber mit dem gleichen Handicap klarkommen, daher ergab sich daher eine ausgeglichene Ausgangssituation für beide Mannschaften.

Wir begannen sehr nervös und offenbarten einige Schwächen in der Abwehr, konnten uns aber aufgrund unser Offensivqualitäten dennoch auf einen Vorsprung von 11:17 zur Halbzeit absetzen.

OBZK

 

Auch in Halbzeit 2 konnten wir unsere Spielqualitäten nicht vollständig abrufen, wir hielten den Gegner, der eigentlich spielerisch unterlegen war, immer wieder durch unnötige eigene Fehler im Spiel.

Aber letztendlich zahlte sich die spielerische Qualität unserer Mannschaft aus und wir konnten das Spiel mit 24:33 für uns entscheiden.

Somit befinden wir uns nach diesem Spiel mit einem Spiel Rückstand auf Platz 2 hinter dem Tabel-lenführer Heiligenstein, zu denen wir aber im direkten Vergleich und nach Verlustpunkten besser stehen und wir uns damit weiterhin auf Meisterschaftskurs befinden. Allerdings müssen wir uns noch steigern, um uns in den entscheidenden weiteren verbleibenden 6 Spielen den verdienten Titel aus eigener Kraft sichern zu können!

Spielverlauf:

0:3 (05:29), 4:6 (10:10), 6:11 (18:17), 11:17

HALBZEIT

17:27 (37:23), 20:28 (40:32), 24:33 (49:17)

ENDE

Es waren im Einsatz:

Tor: Katarina Feigel

Feldspieler: Emely Becker, Anna Rink (1), Fabienne Pahle (2), Michelle Schmalz (7), Lena Beßler (6), Charlotte Paul (12/3), Marlin van Schaubert (5)

Das nächste Spiel findet am 29.02.20 um 14.00 h in der Bienwaldhalle gegen den SV Bornheim 2, dem Tabellenfünften statt. Bei einem Sieg würden wir die Tabellenführung übernehmen können. Wir freuen uns daher auf eine zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans!

Euer Trainerteam Norman und Michael

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.