Am vergangenen Wochenende, bestritt unsere weibliche B-Jugend das Halbfinale des Pfalzgascup in Kandel.

Bereits nach den Sommerferien beginnen die Vorrundenbegegnungen für die pfälzischen B- und C-Jugenden , Ende September die Ausscheidungsturniere der Zwischenrunde und im Dezember findet dann das große Finale statt, welches am Sonntag , dem 08.12.2019 in Kandel ausgetragen wurde.

Die 4 Qualifikanten sind demnach auch entsprechend starke Teams: Neben uns, die Oberligisten JSG Mundenheim/Rheingönnheim, aktueller Tabellenführer der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar, SG OBZK, sowie der aktuelle Tabellenführer der Pfalzliga, die JSG Mundenheim/Rheingönnheim 2.

Screenshot 20191212 201634

 

Im Halbfinale trafen unsere Wörther Mädels auf ihre Staffelkonkurentinnen aus Bellheim; uns trennt nur ein Tabellenplatz aktuell in der Oberliga. Stark im Angriff, aber vor allen Dingen hellwach in der Abwehr, konnten wir uns bis zur 25. Minute 11:7 Tore absetzen. Danach spielten wir mit zu wenig Geduld im Angriff, warfen unnötig Bälle weg und vergaben Chancen in Überzahlsituationen. Zum Spielende, gespielt wurden 2 x 15 Minuten, konnten die Mädchen der OBZK ausgleichen und es stand 11:11.

Weiter ging es mit 7 Meter schießen. 5 Schützinnen und die Reihenfolge der Werferinnen mussten benannt werden. Wenn man bedenkt, dass nur 2 Spielerinnen in der Mannschaft regelmäßig die gegebenen 7 Meter während eines Spiels ausführen, gilt mein allergrößter Respekt den Spielerinnen, welche sich hier freiwillig aufstellen ließen, um vor tobendem Publikum und unter großer nervlicher Anspannung an den 7 Meter Punkt zu treten.

Leider konnte der Wurf unserer letzte Schützin, von einer starken Bellheimer Torfrau pariert werden und wir gingen 15:16 vom Feld.

Screenshot 20191212 204108

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die JSG Mundenheim/Rheingönnheim 2. Wir wussten um die Stärke der Mannschaft, bei unserem eigenen Jugendturnier unterlagen wir knapp. Aber auch hier fanden wir gut ins Spiel, bei lediglich 20 Minuten Spielzeit ein sehr wichtiger Aspekt! Nach der Führung mit 3:6 Toren zur 9. und 7:9 Toren in den 17. Minute, konnten wir auch diesmal die Führung nicht halten und zur 20. Minute zeigte die Tafel abermals ein Unentschieden an, 9:9. Während Vici, unsere Torfrau, die Hände über dem Kopf zusammenschlug, mussten wieder 5 Schützinnen und ihre Reihenfolge zusammengestellt werden. Die JSG versenkte ihre ersten zwei Treffer im Tor, während unsere Mädchen nun Nerven zeigten. Wir vergaben die ersten zwei Versuche. Aber dann parierte Vici zwei Würfe in Folge, unsere Schützinnen trafen und so stand es, bei jeweils noch einem Versuch auf beiden Seiten, 11:11. Vici parierte einen weiteren 7 Meter und Qérèn, als unsere letzte Schützin, versenkte nervenstark die Kugel im Tor. Was für ein Krimi!

Obwohl wir letztes Jahr in der C-Jugend als Sieger das Turnier bestritten, fuhren wir zufrieden mit dem 3. Platz nach Hause. Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt, dass eine der wichtigsten Personen für die Mannschaft krankheitsbedingt an diesem Tag leider nicht da sein konnte: Unser erster Trainer Ulrich Schlachter.

Susanne Sitter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.