Wie bereits vor Saisonbeginn prophezeit, haben es unsere WB Mädchen, als komplett jüngerer Jahrgang, schwer in dieser Oberliga-Saison Rheinland-Pfalz/Saar.

Spielerisch und zum Teil körperlich überlegene Gegner, ließen uns bereits 6 Mal das Nachsehen haben. 

Jedoch arbeiten wir weiterhin in unseren Trainingseinheiten daran, uns weiterzuentwickeln und die ersten Früchte waren bereits das ein oder andere Mal zu sehen:

So konnten wir im ersten Saisonspiel gegen den TV Engers bis 10 Minuten vor Ende gut mithalten (15:19), und auch die OBZK konnte, trotz anfänglicher Manndeckung unserer stärksten Spielerin Qérèn, zunächst keinen richtigen Hebel gegen unser Angriffsspiel finden, bis zur 44. Minute hatten wir die Nase vorn(19:22). Bedingt durch Spielverlegungen, trafen wir im 2. , und bereits schon wieder im 4. Spiel der Runde auf einen überragenden, durch zugewanderte Spielerinnen vielfach verstärkten, JSG MundenheimRheingönnheim, gegen den wir keine Chance hatten und viele Tore kassierten. (36:24, 13:25) Wir nehmen diese Erfahrung als zwei lehrreiche Trainingsspiele an, genau wie die ganze Saison.

 

Stark geschwächt durch Krankheit und andere Verpflichtungen der ein oder anderen Spielerin, jedoch verstärkt durch die zwei C Jugendspielerinnen, Alena und Hannah, reisten wir nach Zweibrücken zum Auswärtsspiel. Auch hier verloren wir deutlich, diesen Gegner kann man nur mit voller Konzentration und Mannschaftsstärke bezwingen, außerdem machten uns das körperbetonte Spiel (es fielen während des Spiels 3 Spielerinnen verletzungsbedingt aus), sowie der ungewohnte Harzball schwer zu schaffen. (27:19)

Auch in Budenheim wurde munter geharzt:  so kassierten durch ungenaue Zuspiele und Abschlüsse in den ersten 12 Minuten bereits 10 (!) Gegentore, alle durch Konter und schnelle Gegenstöße einfach verdient für die flinken Budenheimerinnen. So allmählich erwachte die Mannschaft aus ihrem Schlaf und entwickelte ein richtig tolles, variantenreiches Angriffsspiel. Auch die Abwehr stand wieder besser und wir konnten den Rückstand fast aufholen. (24:23)

In den kommenden Partien wird vielleicht doch das ein oder andere Pünktchen zu holen sein.

Auf jeden Fall sieht man bei jeder einzelnen Spielerin bereits Fortschritte in Ihrer individuellen Spielfähigkeit, genau das ist unser Ziel für diese Saison!

Am Sonntag, den 17.11.19 um 14:15 Uhr empfangen wir den TSG/DJK Mainz Bretztenheim in der Bienwaldhalle.

Bitte unterstützt uns weiterhin von den Rängen, auch wenn wir gerade nicht glänzen als Punktefischer.

Die WB-Mädels und ihre Trainer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.