HSG Eckbachtal – JSG Wörth/Hagenbach 22:22 (12:11)
 
In einem kampfbetonten und teilweise von den Gastgebern überhart geführten Spiel trennte sich die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach am Sonntag, 26. März 2017, mit einem 22:22 von der HSG Eckbachtal. Durch dieses Unentschieden belegte man zum Abschluss der Verbandsliga den 2. Platz.
 
Robin Pfirrmann stand dem Trainergespann Carsten Chrust und Sandra Beck krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. 
 
Das Spiel war in den ersten zehn Minuten sehr ausgeglichen. Dann verlor die JSG den Faden und man lag plötzlich mit vier Toren im Rückstand (5:9). Danach kämpfte sich die Mannschaft wieder in das Spiel zurück und erzielte in der 16. Spielminute den Ausgleich. Trauriger Höhepunkt in der ersten Halbzeit war eine rote Karte für den Gastgeber. Die JSG hatte den Ball in der Abwehr erobert und man leitete einen Konter ein. Kurz vor dem Torwurf wurde der Spieler der JSG rüde und vollkommen unnötig zu Fall gebracht. Die rote Karte war mehr als berechtigt. Das Trainergespann, die Mannschaft und die mitgereisten Zuschauer waren froh, dass der Spieler nicht schwerwiegend verletzt wurde. Mit einem 11:12 Rückstand ging man dann in die Kabinen.
Auch in der zweiten Halbzeit musste die JSG wieder einen vier Tore Rückstand nach 26. Minuten hinnehmen (15:19). Doch dann zeigte die Mannschaft eine Reaktion und stand in der Abwehr wesentlich kompakter. Auch im Angriff wurde variabler gespielt. Nach 35 Minuten stand das Spiel 21:21. Leider gab es in dieser Phase des Spiels auch zwei unnötige und rüde Fouls der HSG. Zunächst wurde dem Angreifer der JSG mit beiden Händen ins Gesicht geschlagen, kurz danach gab es einen Ellbogenschlag ins Gesicht. Folgerichtige Bestrafungen gab es vom Schiedsrichter leider nicht. 
 
In der 38. Minute ging die Mannschaft mit 22:21 in Führung und hatte die Meisterschaft in der Verbandsliga zum Greifen nah. Leider wurde man etwas hektisch und musste den Ausgleichstreffer hinnehmen. In den letzten 30 Sekunden versuchte die JSG noch den Siegtreffer zu erzielen, aber leider hatte man kein Glück. Leider wurden auch einige Strafwürfe nicht verwandelt.
Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:
 
James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (4), Nils Chrust (1), Fynn Schmuck (6), Tim Lukitsch (10/5), Sandro Karcher, Tizian Arbogast, Moritz Hahn, Nathan Laliron (1), Joan Meier und Luca Beck.
 
Spielverlauf:
 
3:3 (5. Minute), 6:5 (10. Minute), 9:8 (15. Minute), 12:11 (Halbzeitstand), 17:15 (25. Minute), 20:17 (30. Minute), 21:21 (35. Minute), 22:22 (Endstand).
 
Siebenmeter:
 
HSG: 4/4
JSG: 6/11
 
Strafen:
HSG: 6 x 2, 1 x Rot
JSG: 3 x 2
 
 
 
Trotz der Enttäuschung, den so wichtigten Siegtreffer nicht mehr erzielt zu haben, hat die Mannschaft eine tolle und erfolgreiche Saison gespielt. Von 17 Begegnungen wurden 14 gewonnen, es gab zwei unglückliche Niederlagen und das Unentschieden am letzten Spieltag. Carsten Chrust und Sandra Beck haben eine Einheit geformt, die allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet hat. Alle Spieler haben sich im spielerischen und taktischen Bereich entwickelt und werden sicher in der nächsten Saison wieder mit viel Ehrgeiz und Begeisterung am Ball sein, egal ob weiter in der D-Jugend oder in der C-Jugend!
 
Herzlichen Dank nochmals an Carsten und Sandra, sowie alle Beteiligten, die zum Gelingen der Saison 2016/2017 beigetragen haben!
 
 
Torsten Schmuck
PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 TV Hochdorf 10 9 0 1 18:2
2 HSG Dudenh/Schifferst 10 9 0 1 18:2
3 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 10 7 1 2 15:5
4 HSG Landau/Land 10 5 2 3 12:8
5 TV 03 Wörth 10 5 0 5 10:10
6 TV Offenbach 9 4 1 4 9:9
7 TSG Friesenheim 10 4 0 6 8:12
8 TSG Haßloch 10 2 1 7 5:15
9 HSG Eckbachtal 9 1 0 8 2:16
10 mJ Dansenb/Thaleisch 10 0 1 9 1:19
Letztes SIS Update: 11.12.2018 12:14 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok