mABCD Kandel/Herxheim – JSG Wörth/Hagenbach 15:16 (7:12)

Mit dem Siegtor acht Sekunden vor dem Ende der Begegnung konnte die männliche D-Jugend doch noch den schon sicher geglaubten Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres am Sonntag, 11. Dezember 2016, bei der mABCD Kandel/Herxheim feiern. Trainer Carsten Chrust standen Tizian Arbogast, Nathan Laliron und Benedikt Schwarz nicht zur Verfügung.

In den ersten fünf Minuten spielte die Mannschaft zielstrebig und führte mit 3:0. In den nächsten zehn Minuten konnte die JSG ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen, und brachte den Gegner dadurch wieder richtig gut zurück ins Spiel. Die letzten fünf Minuten vor der Halbzeit war dann die beste Phase während der gesamten 40 Minuten. Man spielte im Angriff seine technische Überlegenheit aus und stand sicher in der Abwehr. Die Folge war eine beruhigende 12:7 Führung zur Halbzeit.

Bis zur 25. Minute lief alles nach Plan, die fünf Tore Führung hatte weiter Bestand (14:9). Doch in den letzten 15 Minuten verlor die JSG total den Faden und die Heimmanschaft konnte den Abstand mehr und mehr verkürzen. 

Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff lief fast gar nichts mehr zusammen und in der 39. Minute musste man den Ausgleichstreffer hinnehmen. Der letzte Angriff des Spiels gehörte dann doch noch der JSG. Man spielte geguldig und fand acht Sekunden vor Ende der Partie die entscheidende Lücke in der Abwehr der mABCD Kandel/Herxheim und erzielte den Siegtreffer.

Die Mannschaft, so Trainer Carsten Chrust nach dem Spiel, konnte über weite Strecken des Spiels ihre läuferische, körperliche und spielerische Überlegenheit nicht effektiv ausnutzen. Leider konnte man auch die drei Strafwürde nicht verwandeln. Trotzdem hat man im entscheidenden Moment kurz vor Schluss die Ruhe bewahrt und die Punkte mit nach Wörth genommen.

Die JSG Wörth/Hagenbach belegt nach der Vorrunde mit 14:2 Punkten und einem Torverhältnis von 203:111 den 2. Tabellenplatz. Lediglich ein Heimspiel wurde unglücklich verloren. Die restlichen Begegnungen wurden, bis auf das Spiel am heutigen Tag, sehr deutlich gewonnen. Die Mannschaft hat tolle Spiele gezeigt und dem Trainergespann Carsten Chrust und Sandra Beck ist es gelungen, eine homogene Mannschaft zu formen und die Spieler taktisch sowie spielerisch zu verbessern.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:
James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (4), Fynn Schmuck (4), Robin Pfirrmann (5), Sandro Karcher (3), Moritz Hahn, Felix Schmitz, Joan Meier, Adrian Kirchhofer, Matthias Krahnke, Luca Beck und Levi Träutlein.

Spielverlauf:
0:3 (5. Minute), 3:5 (10. Minute), 6:8 (15. Minute), 7:12 (Halbzeitstand), 9:14 (25. Minute), 11:15 (30. Minute), 13:15 (35. Minute), 15:16 (Endstand).

Siebenmeter:
Kandel/Herxheim: 2/4
Wörth/Hagenbach: 0/3

Strafen:
Kandel/Herxheim: 3x2
Wörth/Hagenbach: 1x2

Jetzt muss abgewartet werden, welche Gegner in der Rückrunde auf die JSG warten. Nach der sehr erfolgreichen Vorrunde möchte die Mannschaft auch im Jahr 2017 den Zuschauern gute und spannende Spiele zeigen! Torsten Schmuck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.