JSG Wörth/Hagenbach – JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt 1 20:23 (8:13)

Am Sonntag, 20. November 2016, unterlag die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach in einem tollen und dramatischen Spiel in der Bienwaldhalle der JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt mit 20:23 (8:13).

Sandro Karcher stand Trainer Carsten Chrust krankheitsbedingt nicht zur Verfügung, ebenso fehlte Benedikt Schwarz.
In den ersten zehn Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen und die Gäste lagen mit einem Tor in Führung (5:4). Danach verlor die Heimmannschaft den Faden und folglich ging man mit einem 8:13 Rückstand in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt gaben die Gastgeber nicht auf

, konnten aber nach 30 Minuten den Rückstand auf lediglich ein Tor reduzieren. Allerdings schaffte man mit einer großen Energieleistung den Ausgleichstreffer nach 35 Minuten zum 18:18. Leider konnte man das Spiel nicht mehr umbiegen und verlor am Ende unglücklich mit 20:23. Aufgrund der kämpferischen Leistung wäre ein Punktgewinn für die JSG verdient gewesen.

Mit der offenen Deckung der Gäste, so Trainer Carsten Chrust, war es für den Gastgeber schwer ins Spiel zu kommen. Ebenso war im Angriff teilweise zu wenig Bewegung ohne Ball. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft das wesentlich besser gemacht.

Das nächste Spiel bestreitet die JSG auswärts am Sonntag, 27. November 2016, um 12.45 Uhr gegen die HSG Landau/Land 2. Mit 10:2 Punkten steht die Mannschaft jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die vielen Zuschauer haben ein tolles Spiel der männlichen D-Jugend gesehen. Leider wurden sämtliche Schiedsrichterentscheidungen von den mitgereisten Zuschauern ab dem Anpfiff lautstark kommentiert und kritisiert. Auch fielen teilweise Worte die weit unter der Gürtellinie waren. Dieses Verhalten hat ein Jugendspiel nicht verdient, denn die Jugendmannschaften sollen an ihrem Sport Freude haben, und die Zuschauer sich an den guten Leistungen erfreuen!

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:
James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (1), Fynn Schmuck (10), Robin Pfirrmann (4), Tizian Arbogast (4/3), Natan Laliron, Levi Träutlein, Felix Schmitz (1), Joan Meier, Moritz Hahn und Luca Beck.

Spielverlauf:
3:2 (5. Minute), 4:5 (10. Minute), 5:7 (15. Minute), 8:13 (Halbzeitstand), 10:14 (25. Minute), 14:18 (30. Minute), 18:18 (35. Minute), 20:23 (Endstand).

Siebenmeter:
JSG W/H: 3/8
JSG OBZK: 1/3

Strafen:
JSG OBZK: 3x2

Torsten Schmuck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.