TSV Speyer – TV Wörth 26:31 (17:17)

Im letzten Spiel der Vorrunde der Pfalzligasaison 2018/2019 gewann die mC 1 des TV Wörth am Sonntag, 18. November 2018, beim TSV Speyer mit 31:26 (17:17). Spielbeginn war um 11.30 Uhr.

Trainer Carsten Chrust stand Robin Pfirrmann nicht zur Verfügung, Nathan Laliron verletzte sich in der ersten Halbzeit des Spiels und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Auf diesem Wege gute Besserung!

Die Begegnung war während der gesamten Spielzeit sehr hektisch. Der TV erwischte eigentlich einen guten Start und führte nach 16 Minuten mit 14:10.

 

Bis zur Halbzeit leistete man sich einige technische Fehler und die Gastgaber konnten in den letzten Sekunden vor der Pause den Auslgeich zum 17:17 erzielen.

In den ersten sechs Minuten der zweiten Halbzeit nutzte der TV die sich bietenden Möglichkeiten aus und konnte mit 23:19 in Führung gehen. Die Mannschaft blieb ruhig, stand in der Defensive besser und die Torhüter konnten sich mehrmals auszeichnen. Letztendlich gewann man verdient mit 26:31 und baute sein Punktekonto nach der Vorrunde auf 11:7 aus.

Trainer Carsten Chrust war mit der zweiten Halbzeit zufrieden, da man lediglich neuen Gegentore zugelassen hat. Auch hat sich der TV in der entscheidenden Phase des Spiels nicht von der Hektik anstecken lassen. Mit weniger technischen Fehlern hätte man das Spiel durchaus früher entscheiden können. Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen hat die mC 1 wirklich eine sehr gute Vorrunde gespielt.

Die Mannschaft hat am nächsten Wochenende spielfrei. In der ersten Begegnung der Rückrunde trifft man am Sonntag, 2. Dezember 2018, auf die TSG Friesenheim. Spielbeginn ist um 16.15 Uhr in der Rheinhalle Maximiliansau.

Der TV Wörth spielte in folgender Aufstellung:

James Klöffer/David Kreca (Tor), Jakob Chrust (9/1), Fynn Schmuck (5), Timm Lukitsch (5), Nathan Laliron (1), Benedikt Schwarz (9), Tizian Arbogast (1), Felix Schmitz und Levi Träutlein (1)

Spielverlauf:

4:4 (5. Minute), 6:9 (10. Minute), 10:12 (15. Minute), 13:16 (20. Minute), 17:17 (Halbzeitstand), 18:18 (30. Minute), 19:23 (35. Minute), 21:24 (40. Minute), 23:27 (45. Minute), 26:31 (Endstand)

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

TSV:    4/4                                                                                          TSV:    2x2

TV:      1/2                                                                                         TV:      4x2

Die mC 2 gewann am gleichen Tag in der Bienwaldhalle gegen den Tabellenführer aus Heiligenstein mit 32:30 (15:15) und verbesserte sich mit 8:10 Punkten auf den 4. Platz in der Bezirksklasse.

Torsten Schmuck

PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 TV Offenbach 9 9 0 0 18:0
2 TV Hochdorf 2 10 6 2 2 14:6
3 HSG Dudenh/Schifferst 9 6 1 2 13:5
4 TV 03 Wörth 10 6 1 3 13:7
5 HSG Mutterst/Ruchh 10 4 2 4 10:10
6 HSG Eckbachtal 10 5 0 5 10:10
7 TSG Friesenheim 10 5 0 5 10:10
8 TSG Haßloch 10 4 0 6 8:12
9 TSV Speyer 10 1 0 9 2:18
10 JSG Mundenh/Rhghm 10 0 0 10 0:20
Letztes SIS Update: 11.12.2018 12:14 Uhr
PlatzMannschaftSPSUNPkt
PlatzMannschaftSPSUNPkt
1 TuS Heiligenstein 10 8 1 1 17:3
2 TV Offenbach 2 11 8 1 2 17:5
3 SG Ott/Bell/Kuh/Zeis 2 10 5 0 5 10:10
4 TV Kirrweiler 2 10 5 0 5 10:10
5 TV 03 Wörth 2 11 5 0 6 10:12
6 HSG Lingenf/Schweg 9 4 0 5 8:10
7 TV Dahn 11 0 0 11 0:22
Letztes SIS Update: 11.12.2018 12:14 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok