Am Samstag, 18. November 2017, standen für die männliche C-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach wieder zwei Spiele an. Die C 1 empfing in der Pfalzliga die JSG Göllheim/Eisenberg, die C 2 in der Kreiskasse die TS Rodalben. Spielbeginn war um 14.45 Uhr und 15.45 Uhr in der Sporthalle Dorschberg.

Dem Trainergespann Markus Stieber und Daruis Zolk standen Timm Lukitsch und Benedikt Schwarz verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

JSG Wörth/Hagenbach 1 – JSG Göllheim/Eisenberg 28:31 (13:15)

In den ersten 15 Minuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (Spielstand 8:9). In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit nutzen die Gäste ihre Chancen besser aus und führten zur Pause mit 15:13.

 

In der zweiten Halbzeit baute der Gegner seine Führung schnell auf 20:16 aus. Dann hatte die JSG einen sehr guten Lauf, erzielte sechs Tore in Folge und führte mit 22:20. Leider fanden die Gäste immer wieder eine Lücke in der Abwehr der JSG und drehte zum Ende das Spiel wieder zu seinen Gunsten.

Die JSG zeigte über die gesamte Spielzeit eine sehr gute kämpferische Leistung. Mit dem Angriffsspiel war das Trainergespann zufrieden. Leider hat man dem Gegner in der Abwehr zu viele Möglichkeiten gegeben, einfache Tore zu erzielen.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:

David Kreca/James Klöffer (Tor), Jakob Chrust (2), Paul Stieber (3/1), Fynn Schmuck (9/3), Robin Pfirrmann (9/4), Janis Brauner (4), Nathan Laliron, Tizian Arbogast und Felix Schmitz (1)

Spielverlauf:

3:2 (5. Minute), 6:5 (10. Minute), 8:9 (15. Minute), 8:12 (20. Minute), 13:15 (Halbzeitstand), 16:18 (30. Minute), 21:20 (35. Minute), 23:24 (40. Minute), 25:27 (45. Minute), 28:31 (Endstand).

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

W/H:    8/13                                                                                       W/H:    2x2

G/E:     3/5                                                                                         G/E:     3x2

Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreitet die Mannschaft am Sonntag, 26. November 2017, gegen die HSG Eppstein/Maxdorf. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. In diesem Spiel wird man alles daran setzen, die Vorrunde erfolgreich abzuschließen.

Die HSG Landau/Land hat ihre Mannschaft diese Woche aus der Pfalzliga abgemeldet. Die Liga besteht somit nur noch aus neun Mannschaften.

 

JSG Wörth/Hagenbach 2 – TS Rodalben 23:36 (13:17)

Gleich nach dem Spiel gegen die JSG Göllheim/Eisenberg stand das Spiel gegen den Tabellenführer aus Rodalben an.

Die Gäste waren während der gesamten Spielzeit der JSG überlegen. Nach einer 17:13 Führung zur Halbzeit bauten die TS Rodalben den Vorsprung im zweiten Spielabschnitt immer weiter aus. Am Ende unterlagen die Gastgeber mit 23:36. Die Mannschaft zeigte in diesem Spiel auch wieder eine gute kämpferische Leistung. Leider machte sich in der zweiten Halbzeit der Kräfteverlust bemerkbar, allerdings zeigte die Mannschaft erneut eine tolle Moral.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:

David Kreca/James Klöffer (Tor), Jakob Chrust (9), Fynn Schmuck (5), Nathan Laliron (2), Tizian Arbogast, Robin Pfirrmann (4), Felix Schmitz (1), Tim Roschke (1), Adrian Kirchhofer und Levi Träutlein (1)

Spielverlauf:

2:5 (5. Minute), 4:9 (10. Minute), 8:12 (15. Minute), 12:14 (20. Minute), 13:17 (Halbzeitstand), 15:20 (30. Minute), 16:27 (35. Minute), 17:31 (40. Minute), 20:33 (45. Minute), 23:36 (Endstand).

Strafen:

TS:      3x2

Das nächste Spiel der C 2 am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr gegen die HSG Lingenfeld/Schwegenheim muss verschoben bzw. abgesagt werden, da das Spiel der C 1 gegen die HSG Eppstein/Maxdor am gleichen Tag im 16.00 Uhr in Frankenthal angesetzt ist.

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok