mC: Keine Punkte am Doppelspieltag

Am Sonntag, 5. November 2017, standen für die männliche C-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach wieder zwei Spiele an. Die C 2 empfing in der Kreiskasse die HSG Dudenhofen Schifferstadt 2, die C 1 in der Pfalzliga den JSG Mutterstadt/Ruchheim. Spielbeginn war um 11.15 Uhr und 12.45 Uhr in der Bienwaldhalle.

Das Trainergespann Markus Stieber und Daruis Zolk musste neben Fynn Schmuck, der nächste Woche wieder zur Verfügung steht, auch auf Adrian Kirchhofer und Felix Schmitz verzichten. Timm Lukitsch verletzte sich in der ersten Begegnung gegen Dudenhofen/Schifferstadt und konnte gegen Mutterstadt/Ruchheim nicht spielen. Gute Besserung am Timm, damit er bald wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann!

JSG Wörth/Hagenbach 2 – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2  25:26 (16:14)

Die JSG erwischte den besseren Start und führte nach zehn Minuten mit 7:3. Bis zur 15. Minute hatte man das Spiel klar im Griff und die Führung wurde auf fünf Tore ausgebaut (12:7). Danach verlor man total den Faden und die Gäste konnten den Rückstand bis zur Pause auf 14:16 verkürzen.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit hatte die Mannschaft ebenfalls wieder den besseren Start und man führte nach 35 Minuten mit drei Toren (20:17). Danach folgte das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Der Gegner kam wieder zurück, konnte mehrfach den Ausgleichstreffer erzielen und bekam in der letzten Minuten einen Strafwurf zugesprochen, welcher auch verwandelt wurde. Im letzten Angriff des Spiels entschied der Schiedsrichter ebenfalls für die JSG ebenfalls auf Strafwurf, der leider nicht zum Torerfolg führte.

So stand man nach 50 Minuten ohne zählbaren Erfolg da. Ein Sieg wäre heute durchaus möglich gewesen, allerdings konnte man einige Chancen vor dem gegnerischen Tor nicht nutzen. Weiter war man zum Ende der beiden Halbzeiten zu unkonzentriert. Mit dieser Niederlage rutschte man an das Tabellenende.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:

David Kreca/James Klöffer (Tor), Timm Lukitsch (5), Robin Pfirrmann (5/3), Benedikt Schwarz (7/1), Tizian Arbogast (1), Nathan Laliron (6), Levi Träutlein und Tim Roschke (1)

Spielverlauf:

 

4:0 (5. Minute), 7:3 (10. Minute), 12:7 (15. Minute), 12:10 (20. Minute), 16:14 (Halbzeitstand), 18:15 (30. Minute), 20:17 (35. Minute), 21:21 (40. Minute), 23:23 (45. Minute), 25:26 (Endstand).

 

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

JSG:    4/5                                                                                         HSG:   1x2

HSG:   3/3

JSG Wörth/Hagenbach 1 – JSG Mutterstadt/Ruchheim 27:32 (12:17)

Bis zur 15. Minute sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel, die Gäste führten zu dieser Zeit mit 10:8. In den kommenden Spielminuten bis zur Halbzeitspause spielte die JSG nicht mehr so zielstrebig.  Die Folge war ein fünf Tore Rückstand (12:17) zur Pause.

Diese zehn Minuten vor der Halbzeit gaben den Ausschlag für die Niederlage. Die Mannschaft gab nicht auf, und kämpfte bis zur letzten Sekunde. Aber für einen Punktgewinn reichte es an diesem Tag nicht. Die zweite Halbzeit konnte man mit 15:15 ausgeglichen gestalten. Am Ende machte sich auch der Kräfteverlust bemerkbar, da fünf der acht Feldspieler vor dieser Begegnung bereits gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 im Einsatz waren. Mit 4:8 Punkten belegt man den 7. Tabellenplatz in der Pfalzliga.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:

David Kreca/James Klöffer (Tor), Jakob Chrust, Paul Stieber (9/1), Janis Brauner (4), Robin Pfirrmann (9/7), Benedikt Schwarz (4), Tizian Arbogast, Nathan Laliron (1) und Levi Träutlein

Spielverlauf:

1:2 (5. Minute), 6:7 (10. Minute), 8:10 (15. Minute), 11:16 (20. Minute), 12:17 (Halbzeitstand), 13:20 (30. Minute), 17:21 (35. Minute), 20:25 (40. Minute), 23:28 (45. Minute), 27:32 (Endstand).

 

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

W/H:    8/11                                                                                        W/H:    2x2

M/R:    7/8                                                                                         M/R:    6x2

 

Am kommenden Sonntag, 12. November 2017, gastiert die C 1 beim TV Offenbach, die C 2 hat spielfrei.

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok