Am Sonntag, 27. Oktober 2019, gastierte die mB des TV 03 Wörth bei der HSG Eckbachtal 2, die   zwei Siegen in die Verbandsligasaison gestartet ist. Spielbeginn in Freinsheim war um 15.45 Uhr. Geleitet wurde die Begegnung vom Trainer der Gastgeber.

Trainer Rudi Hauck standen bis auf Nathan Laliron alle Spieler wieder zur Verfügung.

In den ersten zehn Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen. Bis zu 14. Minute konnte sich die HSG zwar mit 12:8 absetzen, aber der TV hielt dagegen und konnte mit einer 16:15 Halbzeitführung in die Kabinen gehen.

Nach 30 Minuten führten man mit 19:17 und hatte die Möglichkeit, den Vorsprung auszubauen. Dann kamen die Gastgeber wieder zurück und bis zur 45. Minute gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen (26:26). In den letzten fünf Minuten leistete sich der TV leider ein paar Ballverluste und teilweise stand auch der Pfosten im Weg.

Am Ende verlor man wirklich unglücklich mit 27:31. Ein Punktgewinn wäre machbar, und auch mehr als verdient gewesen.

Leider hat man in den letzten Minuten nicht die Ruhe bewahrt, so Trainer Rudi Hauck nach der Begegnung. Trotzdem war die Mannschaft mit den körperlich überlegenen Gastgebern auf Augenhöhe.

Nach vier Spielen hat die mB 4:4 Punkte und belegt den vierten Tabellenplatz. Das nächste Spiel bestreitet der TV Wörth am Sonntag, 10. November 2019, 14.15 Uhr, in der Sporthalle Dorschberg gegen Göllheim/Eisenberg/Asselheim/Kindenheim. Nach zwei Niederlagen möchte man wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Der TV Wörth spielte in folgender Aufstellung:

James Klöffer/David Kreca (Tor), Paul Stieber (4/1), Fynn Schmuck (4), Timm Lukitsch (5), Benedikt Schwarz (4), Janis Brauner (5), Tizian Arbogast (1), Levi Träutlein (1), Felix Schmitz (3), Adrian Kirchhofer und Jan Theobald

Spielverlauf:

3:4 (5. Minute), 8:7 (10. Minute), 12:9 (15. Minute), 14:13 (20. Minute), 15:16 (Halbzeitstand), 17:19 (30. Minute), 23:22 (35. Minute), 23:23 (40. Minute), 26:26 (45. Minute), 31:27 (Endstand).

Siebenmeter:                                                                                     Strafen:

HSG    :           3/3                                                                              TV:                  1x2

TV:                  1/1                                                                                                    

Torsten Schmuck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.