Größere Veränderungen bei der zweiten Mannschaft der Handballer des TV Wörth vermeldet Männerwart Norman Schmalz. Trainer Uwe Beyerle muss gesundheitlich kürzer treten, so dass ein neuer Trainer gesucht werden musste. Dieser wurde mit dem 58-jährigen erfahrenen Handballer Bernd Henkes gefunden.

Er wohnt seit 2016 in der Pfalz, seit März dieses Jahres in Haßloch und ist in Kronau als Betriebsleiterbei Heidelberger Sand und Kies beschäftigt. Durch den Werkleiter dieser Firma, den aktiven Wörther Spieler Nicki Beyerle kam die Verbindung zustande. Henkes stammt aus dem Saarland und hat jahrelang bei der DJK Oberthal gespielt, die später im männlichen Bereich in der HSG DJK Nordsaar aufging. Er war im Verein auch als Trainer tätig – hauptsächlich im Jugendbereich, als Schiedsrichter und im Vorstand.

 

Bernd Henkes

 

Aufgrund der Abgänge der routiniers Norman Schmalz, Alexander Werling, Nicki Beyerle, Tobias Bleese und Mario Kehler in die neu entstehende dritte Mannschaft und den Zugängen aus der A-Jugend hat die Vereinsleitung die stark verjüngte Mannschaft aus dem Spielbetriebder Verbandsliga abgemeldet und lässt sie in der kommenden Runde in der A-Klasse starten. Dabei soll auch die jetzige A-Jugend schon an die zweite und dritte Mannschaft heran geführt werden.
Der erfahrene Torwart Uwe Beyerle wird noch als Torwarttrainer der beiden Teams fungieren. (jopa)

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.