Bericht Männer 2 (02.11.2019, 17:00 Uhr)

TV Wörth 2     20:20   TSG Haßloch 2   (9:11)

Am 02.11.19 traten wir zu Hause gegen den Tabellen Nachbarn aus Haßloch an. In einer hart umkämpften Partie konnten wir uns ein Remis erarbeiten - 20:20. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten wir auf einige Spieler verzichten.

Schwere Kost zu Beginn der Partie. Im Angriff haperte es ohne Ende. Haßloch führte nach 10 Min. bereits mit 1:5. Erst nach gut 20 Min. fangen wir uns im Angriff und konnten aus einem 5:10 ein 8:10 erkämpfen. Die Abwehr stand im Großen und Ganzem stabil, hinter einem guten Goalie KK. Mit 9:11 ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte war es eine enge, auch sehr umkämpfte Partie. Haßloch hielt die Führung bis zur 41 Min. (14:15). Dann legten wir wieder etwas vor und konnten das erste Mal in der Partie in Führung gehen (16:15). Ein kleiner Durchhänger und die Gäste legten wieder vor in der 52 Min. (16:17).

Wir ließen uns nicht beeindrucken und erzielten einen 3:0-Lauf und führten mit 19:17.  Einige Unachtsamkeiten und die Gäste konnten in der 59 Min. wieder in Führung gehen (19:20). Auszeit TVW, noch 27 Sekunden zu spielen, der angesagte Spielzug in der Auszeit war erfolgreich und Till erzielte kurz vor Schluss den viel umjubelten und verdienten Ausgleichstreffer zum 20:20. Danach passiert nichts mehr. Bommel sprang kurzfristig ein und machte in der Abwehr eine Klasse Partie. Auf das Spiel insbesondere in der Abwehr, incl. der guten Torwartleistung von Mario Kehler lässt sich in den nächsten Partien aufbauen, im Angriff ist noch viel Luft nach oben.

Das nächste Spiel bestreiten wir am Sonntag den 10.11. um 16.00 Uhr zu Hause gegen Edigheim. Hier zählen wir wieder auf unsere zahlreichen, treuen Fans.

Spielverlauf:

0:1, 0:2 (5. Minute), 1:5 (10. Minute), 3:7 (15. Minute), 5:9 (20. Minute), 8:10 (25. Minute), Halbzeit

9:11, 11:13 (35. Minute), 13:14 (40. Minute), 15:15 (45. Minute), 16:16 (50. Minute), 18:17 (55. Minute), Ende

Es waren im Einsatz:

Tor: Mario Kehler, Max Fuchs

Feldspieler: Lukas Karcher (2), Florian Wilhelm (4), Marvin Busch, Till Butzinger (4), Tobias Bleese (6/6), Philipp Pfirrmann, Nicki Beyerle (1), Diyap Can Ayboga, Maurice Schumacher (3), Fabian Noormann, Jan Wesper und Alexander Werling.

Gruß

Boomer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok