Bericht Männer 2 (07.09.2019, 17:00 Uhr)

TV Wörth 2    32:19   TuS KL-Dansenberg 3   (17:9)

Am 07.09.19 traten wir zu Hause zum Saisonauftakt gegen die TuS KL-Dansenberg 3 an. Die Partei wurde dominant geführt und deutlich mit 32:19 gewonnen.

In den ersten Minuten Stand die 0 auf beiden Seiten, jede Mannschaft warf ein paar Fahrkarten. Danach konnten wir uns besser auf den Gegner einstellen und drehten einen 1:2-Rückstand in eine 5:2-Führung (11. Min). Im Angriff konnten wir uns weiter steigern und schlossen konsequent ab, logisch dann die 10:4-Führung (18. Min). Die Abwehr stand stabil und unser Goalie KK konnte sich gut auszeichnen. Mit einigen Kontertoren konnten wir das Tempo weiter hochhalten und eine 8-Tore-Führung mit in die Halbzeit nehmen (17:9).

 

In der Kabinenansprache war nicht viel zu meckern, wir wollten die 2. Halbzeit auch volles Tempo gehen und auch diese gewinnen, was uns dann auch genial gelang. Dansenberg war anscheinend zu Beginn der 2. Halbzeit noch in der Kabine. Die Abwehr stand sehr kompakt und die Gäste waren 10 Minuten torlos! Vorne lief es wie am Schnürchen und wir konnten uns auf 23:9 absetzen (40. Min). Jetzt konnten wir munter durchwechseln und Mario zeichnete sich mehrmals aus. Auch das Konterspiel lief einwandfrei. Souverän hatten wir die Gäste im Griff und fuhren einen 32:19-Sieg ein.

Einen großen Dank geht an Marco Fried, der kurzfristig auf der Trainerbank einsprang, Danke dir Marco!

Das nächste Spiel bestreiten wir am Sonntag den 22.09. um 18.00 Uhr bei der 2. Mannschaft aus Offenbach. Hier zählen wir wieder auf die Unterstützung unserer zahlreichen Fans.

Spielverlauf:

0:0 (5. Minute), 4:2 (10. Minute), 8:3 (15. Minute), 10:5 (20. Minute), 13:7 (25. Minute), Halbzeit

18:9, 21:9 (35. Minute), 23:9 (40. Minute), 27:13 (45. Minute), 29:16 (50. Minute), 31:18 (55. Minute), Ende

Es waren im Einsatz:

Tor: Mario Kehler

Feldspieler: Lukas Karcher (3), Patrick Stüber (2), Marvin Busch (1), Norman Schmalz (13/3), Till Butzinger (5), Pascal Hänle (4), Philipp Pfirrmann, Fabian Noormann, Alexander Werling (1), Ben-Justin Berger (3) und Marcel Heßler.

Gruß

Boomer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok