Als Tabellenführer gingen wir natürlich mit klarer Favoritenrolle in die Partie. Dennoch konnten wir uns nicht von Anfang an klar absetzen. Zwar wurde schnell klar, dass wir die stärkere Mannschaft waren, doch ungenutzte Torchancen ermöglichten es den Gästen aus Bobenheim-Roxheim in den ersten 10 Minuten gut mitzuhalten (1:0, 3:0, 4:3). In den nächsten Minuten gelang es und dann allerdings, noch eine Schippe draufzulegen und uns zunehmend abzusetzen (7:3, 10:5, 12:7, 14:7). Zur Halbzeit zeigte der Zähler bereits 16:7.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang uns in dieser Partie besser, als in den Spielen zuvor. Wir knüpften an unsere Leistung an, ließen uns von nichts aus dem Konzept bringen und bauten unsere Führung so weiter aus (19:9, 22:11, 24:12, 26:12). Nach dem 28:16 in der 51. Minute folgte ein kleiner Einbruch - wir vergaben einige Chancen, beendeten die Partie aber dennoch souverän mit 31:19.

 

Nun gilt es, diesen Auftrieb am kommenden Sonntag gegen die HSG Mutterstadt/Ruchheim zu nutzen, gegen die wir im Hinspiel unglücklich 19:21 verloren.

Anpfiff ist am Sonntag, den 02.02.20 um 18 Uhr in der TVR-Sporthalle in Lu-Ruchheim. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!!

Es spielten: L. Offermann und S. Schlemilch (Tor), A. Pfirrmann (2), J. Sitter, L. Pfirrmann (2), A. Götz (5), J. Berie (1), M. Stumpf (7, 1/1), A. Klöffer (5, 3/3), J. Schlemilch (1), M. Nuss, M. Höflich (3), S. Oser (3), K. Geiger (2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.