Mit einem 26:23 (12:12)- Auswärtssieg beim TV Ruchheim konnte unsere erste Mannschaft den vorzeitigen Abstieg verhindern. Sie hat jetzt aus eigener Kraft die Chance gegen den Meisterschaftsanwärter Iggelheim sich am letzten Spieltag doch noch in der Pfalzliga zu halten..
In Ruchheim lag sie in der ersten Halbzeit stets vorne – trotz häufiger Unterzahl. Sie hat aber gegen die körperlich weit überlegene Heimmannschaft dieses Mal in der Deckung gut gearbeitet. Dazu hatte sie im gut haltenden Pascal Schumacher einen Rückhalt und vorne im Angriff ihre Chancen zum größten Teil verwertet. In der zweiten Halbzeit lag sie dann stets drei, vier tore vorne. Nur beim 19:21 kamen die Gastgeber nochmals dran.
Jetzt wird es am letzten Spieltag sehr spannend. Nachdem Göllheim und Kuhardt verloren haben, liegen die Wörther auf dem drittletzten Platz zwei Punkte vor Göllheim, einen Punkt hinter Kuhardt und zwei Punkte hinter Ruchheim. Dabei trifft Kuhardt in Oggersheim auf den Tabellenletzten und hat wohl die leichteste Aufgabe. Ruchheim muss in Waldsee antreten, das punktgleich mit Wörths Gegner Iggelheim an der Spitze liegt. Göllheim erwartet bereits am Samstag zu Hause Rodalben.
Alles ist möglich – deshalb hoffen die Wörther im letzten Saisonspiel um 18 Uhr in der Bienwaldhalle auf ein volles Haus und die stimmgewaltige Unterstützung durch ihr Publikum. Dann kann mit einem Sieg und dem Verbleib in der Pfalzliga wie jedes Jahr anschließend gut der Rundenabschluss bei Freibier und leckerem Essen genossen werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok